Architektur und Raumentwicklung

Hochschule Liechtenstein

Kontakt
Universität Liechtenstein
Institut für Architektur und Raumentwicklung
Fürst-Franz-Josef-Strasse
9490 Vaduz
Liechtenstein

Telefon +423 265 11 34
Fax +423 265 11 21


FacebookYouTubeFoursquareTwitterInstagram

Standort / Anreise
Universitäts-TV
Institut für Architektur und Raumentwicklung
Das Studium an der Universität Liechtenstein erfolgt nach dem weltweit anerkannten mehrstufigen System Bachelor – Master – Doktorat.

Das Bachelorstudium führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Universitätsabschluss. Das Masterstudium bietet eine Vertiefung und Spezialisierung. In einem möglichen weiteren Studienabschnitt kann das Doktorat erworben werden.

> Bachelorstudiengang Architektur
> Masterstudiengang Architektur
> Doktoratsstudiengang Architektur und Raumentwicklung

Die Universität bemüht sich um die Entwicklung von Persönlichkeit, Kreativität und Ausdruckskraft ihrer Studierenden. Dabei sollen praktisch anwendbare Kenntnisse vermittelt, kritische Rationalität gestärkt und Begeisterung für den Architekturberuf geweckt werden.
Das Bachelorstudiengang wird vom Institut für Architektur und Raumentwicklung organisiert. Die Graduateausbildung erfolgt in der Graduate School in Kooperation mit dem Institut.


Begrüssung des Institutsleiters Architekt DI MArch Hugo Dworzak
Veranstaltungen
Schlusspräsentation Architektur (Event)
14.-16.01.2015, Mi - Fr 9.30 - 17.00 Uhr
Atelier, Foyer und Auditorium Universität Liechtenstein
Architektur Schlusspräsentation der Bachelor- und Masterstudios des Instituts für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein. mehr...
Seminar zum Baustellenkoordinator (2015) (Seminar)
03.02.2015, Di 13.30-17.00 Uhr
05.02.2015, Do 13.30-17.00 Uhr
10.02.2015, Di 13.30-17.00 Uhr
Dreiteiliges Seminar zum Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) über die Koordination der Sicherheits- und Gesundheitsschutz- massnahmen bei Bauarbeiten. mehr...
Keine weiteren Veranstaltungen   Veranstaltungsarchiv

 
News
Haus der Nachhaltigkeit: Liechtensteiner Absolvent gewinnt Architektur-Wettbewerb
Aus dem Architektur- und Innovationswettbewerb zum Haus der Nachhaltigkeit für die Liechtensteiner Gemeinde Ruggell geht als Sieger das Projekt «einfach bauen» hervor. Der Entwurf stammt von einem interdisziplinären Team um den Liechtensteiner Architekten Ivan Cavegn, der sein Studium an der damaligen Fachhochschule Liechtenstein absolvierte. mehr...
(17.12.2014)
Forschung # 10: Identität bauen heisst Atmosphäre schaffen
"Eine Landesausstellung eröffnet einem Land die Möglichkeit, sich selbst zu finden und zu befragen, und sie präsentiert Bilder und Bauten, die bleibende Werte schaffen." Vera Kaps, Doktorandin am Institut für Architektur und Raumentwicklung untersucht wie Architektur Identität produziert. In DER MONAT stellt sie ihre Forschung vor. Zum Artikel mehr...
(15.12.2014)
Liechtensteiner Kreativwirtschaft im Fokus
Im Rahmen des Forschungsprojektes PARK hat ein Team der Universität Liechtenstein den ersten Kreativwirtschaftsbericht für das Fürstentum Liechtenstein erstellt. Der Bericht mit Informationen und Daten über die Kreativwirtschaft im Land ist nun kostenlos online auf der Projekthomepage zugänglich. mehr...
(11.12.2014)
Standpunkte #16: Bildung ohne Raum und Vorbild?
«Für die Verbindung von Wissen mit Werten sind Menschen zuständig, die das vermittelte Wissen vorleben.»
Dipl.-Ing. Arch. Hugo Dworzak, Leiter des Instituts für Architektur und Raumentwicklung, in einer Gastkolumne über die Wichtigkeit von Vorbildern im Bereich Bildung in Zeiten der Digitalisierung von Wissen. Zur Gastkolumne mehr...
(01.12.2014)
Persönliche Campus Atmosphäre beim Infotag 2014
Im Rahmen des Infotags am 22. November haben sich zahlreiche Interessierte, vor allem an den Bachelorprogrammen in Architektur und BWL, einen Einblick in das Studienleben verschafft.
Zu Fotos und Video
Bereits im Dezember bietet die Universität Liechtenstein zur Vertiefung dieses Eindrucks wieder den «Student for a day» an: www.uni.li/studentforaday mehr...
(24.11.2014)
Student for a day: Universitätsalltag real erleben
Gegen Jahresende stellt sich für eine weitere Generation von Schülerinnen und Schüler wieder die Frage nach ihrer beruflichen Zukunft. Mit dem «Student for a day» im Dezember 2014 bietet die Universität Liechtenstein eine Orientierungshilfe und Einblicke in die Bachelorstudiengänge Architektur oder Betriebswirtschaftslehre – praxisnah auf dem Uni Campus. mehr...
(20.11.2014)
Denkraum: Universität Liechtenstein lanciert erstes Wissensmagazin im Alpenrheintal
Die Universität Liechtenstein gibt am 18. November 2014 das erste Wissensmagazin für die Region Alpenrheintal-Bodensee heraus. Das Magazin mit dem Titel «Denkraum» informiert allgemeinverständlich über Forschung und Innovationsimpulse der Universität Liechtenstein für Wirtschaft und Gesellschaft. Die Erstausgabe ist dem Thema «Nachhaltige Innovation» gewidmet. mehr...
(19.11.2014)
Gut zu wissen: Einblicke in das Studienleben beim Infotag 2014
Maturanden stehen vor der Herausforderung aus der Fülle von Studienmöglichkeiten, die richtige Wahl zu treffen. Damit die Orientierung etwas leichter fällt, findet an der Universität Liechtenstein am Samstag, 22. November 2014 von 13 bis 16 Uhr der Infotag statt. mehr...
(18.11.2014)
Forschung #9: "Fair Building" ist mehr als "Greenbuilding"
Ist es aber nachhaltig und fair, wenn man ein ökologisch nachhaltiges Gebäude baut, im Bauprozess aber seine Arbeiter ausbeutet? Clarissa Reikersdorfer, Doktorandin am Institut für Architektur und Raumentwicklung, beschäftigt sich mit dieser Frage und möglichen Lösungen im Portrait in DER MONAT. Zum Artikel mehr...
(13.11.2014)
Aus Schüler/innenperspektive: Mein (Alb)Traumhaus
Im Rahmen der Biennale Ausstellung «Once upon a time in Liechtenstein» von Studierenden der Universität Liechtenstein findet am 20. November 2014 eine ungewöhnliche Vernissage im Kunstmuseum Liechtenstein statt: Schüler/innen von der Primarschule bis zur Oberstufe präsentieren ihre Sicht auf die Baukultur ihres Heimatlandes in einer Mini-Ausstellung mit dem Titel «Mein (Alb)Traumhaus». mehr...
(07.11.2014)