HomeWho 's who

Anna Ospelt, MA

Education
2006 — 2011

Studium der Soziologie, Medien- und Erziehungswissenschaften an der Universität Basel. Master-Abschluss in Soziologie und Erziehungswissenschaften (summa cum laude)

2003

Schulsemester an der Bedales School, England

1998 — 2005

Liechtensteinisches Gymnasium, Vaduz

Career
2014 — 2016

Universität Luzern, Stabstelle für Wissenstransfer und Öffentlichkeitsarbeit (Leitung, 80%), Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

since 2013

Volontariat als Kulturjournalistin Aargauer Zeitung & Schweiz am Sonntag, Baden

2013 — 2014

Buchprojekt "Sammelglück". Erscheinung des Buches: Februar 2015, Bucher Verlag

since 2012

Freie Lektoratstätigkeit

2011

Lektoratspraktikum Aufbau Verlag, Berlin

2010

Lektoratspraktikum Suhrkamp/Insel Verlag, Berlin

since 2009

Publikation von Artikeln, Kolumnen, Kurzgeschichten und Gedichten (siehe Publikationen)

Awards
since 2019

Stipendium der Stiftung Nantesbuch im Rahmen des Deutschen Preises für Nature Writing

2018

Förderung - Werkbeitrag des Fachausschusses Literatur Basel Stadt/Basel Land

2018

Förderung - Literarisches Colloquium Berlin, Autorenwerkstatt Prosa (gefördert vom Land Berlin und von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia)

2017

Förderung - Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloquium Berlin LCB

2017

Förderung - Werkbeitrag der Kulturstiftung Liechtenstein

2013

Förderung - Werkbeitrag der Kulturstiftung Liechtenstein

2012

Förderung - Textstatt, Literaturhaus Lenzburg

Memberships
since 2016

Kunstkollektiv Raum für Unsicherheit, Basel

since 2015

Lyrikforum Babelsprech International

since 2014

IG Wort, Interessensgemeinschaft Liechtensteiner Autorinnen und Autoren

Portrait
Schedule for WS 20/21
Advancing the value of humanities
ERASMUS, September 2018 until February 2021

The skills that build on the knowledge and professional body of humanities, cultural and social sciences (the "humanities") are required. Science, industry and society need university graduates with ... more ...

  • Ospelt, A., Illustration: Chris Frodsham, & Musik: MoreEats. (2018). Nadine Ferrari. Stereofeder.

    more
  • Ospelt, A. (2017). Stoff genug für 141 Reime. Die Horen.

    more
  • Skalova, M., Stachler, A., & Ospelt, A. (2017). Lyrische Positionen. Follow Up(29).

    more
  • Ospelt, A. (2017). Ich fühl mich Karmin. Gedichte. Miromente.

    more
  • Ospelt, A. (2016). Fünf Gedichte. Mosaik.

    more
  • Ospelt, A. (2016). Fürsteinsteig, Schlosswald und Freibad Mühleholz. Liechtenstein.Klein, aber oho. Lieblingsplätze zum Entdecken.

    more
  • Ospelt, A. (2015). Fünf Gedichte. Lyrik von Jetzt(3).

    more
  • Ospelt, A. (2015). Gyüjtószenvedély (Gyüjtók Liechtensteinbõl) (Györi Hanna fordításai); zwei Kapitel von ›Sammelglück‹ in ungarischer Übersetzung. tiszatáj.

    more
  • Ospelt, A. (2014). Nadine Ferrari (in kroatischer Übersetzung). Criticna Masa - Kritische Masse.

    more
  • Ospelt, A. (2011-2018). Diverse Gedichte und Kurzgeschichten. Narr, 1, 3, 5, 7, 8, 15, 16, 17, 21, 22, 25.

    more
  • Ospelt, A. (2020). Wurzelstudien. Zürich: Limmat Verlag.

    more
  • Ospelt, A., & mit Fotografien von M. Walser. (2015). Sammelglück. Hohenems: Bucher Verlag.

    more
  • Ospelt, A. (2016). Drei Gedichte. In Jahrbuch des Literaturhauses Liechtenstein. Triesen: Literaturhaus Liechtenstein.

    more