Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

Doing Business in China

Vortrag

Termin

16.10.2013 18:00 - 19:00

Inhalt

In den letzten paar Jahrzehnten sind die asiatischen Volkswirtschaften eindrucksvoll gewachsen. Die meisten der weltweit operierenden Unternehmen sind in der Region präsent und aktiv tätig. Angeführt von China zieht Asien die meisten der weltweiten ausländischen Direktinvestitionen an. Während die weltwirtschaftliche Wachstumsrate immer noch stagniert, hat China in der ersten Hälfte des Jahres 2013 ein BIP-Wachstum von 7,6% erreicht und 89 chinesische Unternehmen rangieren in den Fortune Global 500. Laut dem chinesischen Handelsministerium hat China in den letzten 20 Jahren von allen Entwicklungsländern die höchsten Auslandsinvestitionen genossen. Währenddessen dehnt China die Investitionen in Übersee mehr und mehr aus. Im Jahr 2012 investierte China 12,6 Mrd. US-Dollar in Europa, eine Steigerung von 21% gegenüber dem Jahr 2011. Alle Zahlen und Fakten deuten darauf hin, dass es immer beliebter wird in China (und mit Chinesen) Geschäfte zu machen.

Prof. Tjitra, Associate Professor an der Universität Zhejiang in China, wird über seine Ansichten bezüglich Doing Business in China auf Grund seiner Forschung und seinen Beratungserfahrungen referieren. Sein Vortrag wird drei Hauptpunkte beinhalten:

  • Eine kurze Momentaufnahme über China, inklusive Chinas Wirtschaftswachstum in den letzten Jahren und dessen Einfluss auf die Welt.
  • Chancen und Risiken für chinesische Unternehmen, die internationalisieren wollen. Zudem wird der Erfolg und Misserfolg behandelt, den China in der Transformation von kostengünstigen Imitatoren zu High-Tech Innovationsunternehmen erfahren hat.
  • Anschliessend wird besprochen, wie das Bewusstsein über kulturelle Unterschiede den unternehmerischen Erfolg beeinflussen kann, wenn Geschäfte in China (und mit Chinesen) gemacht werden. Dieses Thema beinhaltet auch die Rolle von Kultur im Management und Verhalten, Geschichte, Herausforderungen im heutigen China, interkulturelle Kommunikation und Führung und das Arbeiten/der Umgang mit chinesischen Kollegen und Geschäftspartnern.

Der Gastredner wird abschliessend allfällige Fragen beantworten und eine offene Diskussion bezüglich den Herausforderungen und Potenzialen über das Geschäftemachen in China führen.

Der Redner
Prof. Tjitra hat Forschung in International Management und interkulturellem Verhalten in Asien und Europa betrieben. Seine Forschungsgebiete umfassen interkulturelles Management sowie Human Resources und Organisations- und Strategieentwicklung. Bevor er Ende 2003 nach China gekommen ist, lebte und arbeitete Prof. Tjitra 14 Jahre lang in Deutschland. Er war verantwortlich für globales Diversity Management und asiatische Geschäfte sowie Management Entwicklungstechniken in führenden HR-Beratungsunternehmen in Deutschland. Zusätzlich zu seiner akademischen Arbeit, gründete er sein eigenes Beratungsunternehmen, welches sich auf Kultur, Talent und Wandel fokussiert, mit Niederlassungen in Hong Kong, Shanghai, Jakarta und Hangzhou.

Information

Prof. Dr. Stefan Güldenberg

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.