Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

FinanzForum 2017 zur Wertschöpfung im Asset Management

Tagung

Referenten

Dr. Michael P. Burch
Dr. Eelco Fiole, CFA, CDir
Oliver Hagen
Prof. Dr. Michael Hanke
Christoph Jochum, MSc CAIA
Dr. Lars Kaiser
Dr. Thomas Schmelzer

Termin

20.09.2017 13:30 - 18:00

Inhalt

Die Vermögensverwaltungs-Branche ist bereits seit Jahren einer immer erdrückender werdenden Regulierungsspirale (z.B. MiFID, MiFIR, AIFD, GW-RL) ausgesetzt. Kleinere Finanzplätze und kleinere Unternehmen leiden unter diesem Druck stärker als grössere Einheiten. Gleichzeitig stossen Fintechs neu auf den Markt und erhöhen den bereits vorhandenen Wettbewerbsdruck zusätzlich.

Mit unserem FinanzForum zur „Wertschöpfung im Asset Management“ wollen wir interessierten Finanzdienstleistern zu neuen Ansätzen verhelfen, sich in dieser schwierigen Situation behaupten zu können.
Ausgesuchte Referenten aus der Praxis und aus dem akademischen Bereich diskutieren mit den Teilnehmern des FinanzForums Fragen zu:

  • Wertschöpfungsbausteinen der Vermögensverwaltung
  • Wohlverhaltensregeln im Asset Management
  • Zusammenhang zwischen nachhaltigen Finanzanlagen und dem Value Investing
  • Wertsicherungsstrategien im aktuellen Umfeld
  • aktuell diskutierten, modernen Ansätzen der Diversifikation sowie
  • einem weltweiten Vergleich der Asset Allokation institutioneller Investoren.

Themen und Referenten des FinanzForums 2017:

  • Vermögensverwaltung im Wandel – Herausforderungen und Chancen: Dr. Michael P. Burch, Chief Operating Officer, BlackRock Asset Management Schweiz AG, Zürich.
  • „Putting Investors First“ – Wohlverhaltensregeln im Asset Management: Dr. Eelco Fiole, CFA, CDir, Managing Partner & Professional Director, AlphaGovernancePartners, Schweiz und Singapur.
  • Gestaltung von nachhaltigen Portfolios: Christoph Jochum, MSc, CAIA, Senior Consultant, Center for Social and Sustainable Products AG (CSSP), Vaduz.
  • Sustainable Investing in der Praxis: Oliver Hagen, Senior Portfolio Manager and Head of Sustainable Equity, LGT Capital Partners AG, Vaduz & Pfäffikon.
  • Wertsicherungsstrategien im aktuellen Umfeld: Prof. Dr. Michael Hanke, Lehrstuhl für Finance, Universität Liechtenstein, Vaduz.
  • Moderne Portfoliostrategien für Mandatslösungen: Dr. Thomas Schmelzer, Head of Quantitative Research, Lobnek Wealth Management, Genf.
  • Asset Allokation von institutionellen Investoren im weltweiten Vergleich: Ass.-Prof. Dr. Lars Kaiser, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Bank- und Finanzmanagement, Universität Liechtenstein, Vaduz

Das FinanzForum 2017 wird aktiv unterstützt durch den Verein unabhängiger Vermögensverwalter in Liechtenstein (VuVL), die CFA Society Liechtenstein sowie BlackRock Asset Management Schweiz AG.

Wir danken den am Finanzplatz vertretenen Verbänden für Ihre Unterstützung bei der Entwicklung der Themen und freuen uns auf Ihre geschätzte Teilnahme sowie angeregte Diskussionen.

Prof. Dr. Marco J. Menichetti
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Bank- und Finanzmanagement
Institut für Finanzdienstleistungen

Zielgruppe

Mitarbeiter in Finanzdienstleistungsunternehmen wie beispielsweise Banken, Vermögensverwaltungen, Anlagefonds und Versicherungen, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Beratungsunternehmen.

Information

Jurij-Andrei Reichenecker, MSc UZH ETH
Prof. Dr. Marco J. Menichetti

Preis

CHF 330.- pro Person, einschliesslich Verpflegung.

Auf Bestellung erhalten Sie gerne einen Tagungsordner zum Preis von CHF 60.-.

Bei Anmeldungen von Mitgliedsunternehmen des Vereins unabhängiger Vermögensverwalter in Liechtenstein (VuVL) sowie Mitgliedern der CFA Society Liechtenstein wird ein reduzierter Teilnahmebetrag von CHF 250.- pro Person berechnet. Die Differenz tragen die Institute. Die Veranstaltung qualifiziert ausserdem für 3.5 CE Credits inkl. 0.5 SER Credits für CFA Charterholder.

Anmeldeschluss

17.09.2017

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.