uni.liVeranstaltungen

Lunch & Learn - Die Reform der Zivilprozessordnung

zurück zur Übersicht

Seminar

Referent

Dr. iur. Robert Schneider

Termin

18.12.2018 12:15 - 13:45

Inhalt

Das liechtensteinische Rechtssystem ist aus vielerlei Gründen einem starken Wandel unterworfen. Totalrevisionen und tiefgreifende Überarbeitungen althergebrachter Gesetzesgrundlagen stehen schon beinahe an der Tagesordnung. Mit "Lunch & Learn" bieten wir Ihnen an, sich in kürzester Zeit - während der Mittagspause - mit den Auswirkungen gesetzlicher Neuerungen zu befassen und das entsprechende Handwerkszeug mitzubekommen, um die neuen Erkenntnisse im beruflichen Alltag schnell und richtig umzusetzen.

Am 1. Januar 2019 wird eine bedeutende Teilreform der Zivilprozessordnung (ZPO) in Kraft treten. Diese seit vielen Jahrzehnten grösste Reform der liechtensteinischen Zivilprozessordnung wird eine Vielzahl gravierender Neuerungen mit sich bringen, die sowohl das erstinstanzliche Zivilverfahren wie insbesondere auch die Rechtsmittelverfahren betreffen werden.

Rechtsanwalt Dr. Robert Schneider ist seit Jahren in Zivilverfahren vor den Fürstlichen Gerichten in Liechtenstein tätig und wird Ihnen einen informativen Überblick über die wesentlichen Neuerungen im Zivilprozessrecht geben.

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Treuhänder, Wirtschaftsprüfer, juristische Mitarbeiter in der Verwaltung, Mitarbeiter von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistern sowie weitere interessierte Personen, die sich gezielt in verschiedenen Rechtsmaterien weiterbilden wollen.

Information

lic. iur. Frédérique Lambrecht, LL.M.
Prof. Dr. Francesco Schurr

Preis

CHF 210,- pro Person einschliesslich einem kleinen Lunch und einer Teilnahmebescheinigung. Seminarunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine gedruckte Seminarmappe ausgegeben wird.

Anmeldeschluss

11.12.2018

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.