Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.li Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

Steuerforum Liechtenstein 2018

Tagung

Termin

Mittwoch, 29. August 2018
08.30-17.30 Uhr
Universität Liechtenstein
Auditorium

Inhalt

Unter Führung insbesondere der G7, G20, OECD und der EU hat die internationale und europäische Steuerpolitik zahlreiche Steuerstandards in der Form von weitgehend verbindlichen Anforderungen an das nationale und internationale Steuerrecht entwickelt. Diese betrafen bislang die bereits umgesetzte und angewendete Steuertransparenz, nunmehr beinhalten sie aber auch umfassende Vorgaben, welche insbesondere die Besteuerung grenzüberschreitender Vermögensstrukturen und Unternehmen entscheidend verändern werden.

Bis Ende 2018 sind diese Anforderungen von denjenigen Staaten umzusetzen, die dazu aufgrund ihrer Mitgliedschaft in diesen Organisationen verpflichtet sind oder sich freiwillig dazu verpflichtet haben, um weiterhin als Steuerstandort und damit als Wirtschaftsstandort und Finanzplatz anerkannt zu werden. Liechtenstein hat bereits am 07. Juni 2018 sein Steuergesetz mit Wirkung bereits ab 13. Juli 2018 entsprechend geändert!

Ziel der Veranstaltung ist es, die aktuellen Entwicklungen der internationalen und europäischen Steuerpolitik und der sich hieraus entwickelnden Steuerstandards sowie deren konkrete Umsetzung in Liechtenstein, Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz aufzuzeigen. Darüber hinaus sollen die Auswirkungen für die Besteuerung grenzüberschreitender Vermögensstrukturen und Unternehmen in Liechtenstein analysiert werden.

Zielgruppe

Mitarbeitende von Unternehmen und Konzernen, Banken, Versicherungen und weiteren Finanzdienstleistern sowie der Steuerverwaltung, Fondsmanager, Rechtsanwälte, Steuerberater, Treuhänder, Vermögensverwalter und Wirtschaftsprüfer

Information

Caroline Lindner
Dr. Paloma Schwarz, LL.M.

Preis

CHF 790,- pro Person einschliesslich Unterlagen, Teilnahmebescheinigung, Mittagessen und Apéro

Anmeldeschluss

24.08.2018

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.