Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liVeranstaltungen
zurück zur Übersicht

FIDLEG/FINIG Vortragsveranstaltung

Vortrag

Termin

Donnerstag, 22. November 2018
17.00-19.00 Uhr, Hörsaal 3 (H3)

Inhalt

Die Veranstaltung wird aktuelle Entwicklungen im Schweizer Finanzdienstleistungsrecht beleuchten, die auch für den Finanzplatz Liechtenstein - vor allem für jene nationalen Finanzintermediäre, die grenzüberschreitend agieren - von Bedeutung sind.
Im Sommer 2014 begann die Vernehmlassung und Anfang November 2015 hat der Bundesrat die Botschaft zum Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und zum Finanzinstitutsgesetz (FINIG) verabschiedet. Am Freitag, 15. Juni 2018 hat nun das Parlament die beiden Gesetzesvorlagen FIDLEG und FINIG verabschiedet, und sie werden am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Neben bereits aus MiFID II bekannten Punkten zum Anlegerschutz regeln FIDLEG und FINIG weitere Themenbereiche wie

  • das Beraterregister,
  • die Prospektpflicht,
  • das Basisinformationsblatt (BIB),
  • die Bewilligungspflicht,
  • sowie auch Strafbestimmungen und
  • die zu erwartenden Spezifikationen des Bundesrats.
Oft werden FIDLEG und FINIG in einem Wortlaut mit der EU-Regulierung MiFID II verwendet. Grundsätzlich verfolgt MiFID II zwar ähnliche Ziele wie FIDLEG und FINIG, allerdings werden sowohl im FIDLEG als auch im FINIG viele Themengebiete behandelt, die sich entweder in einem anderen Gesetzesstandard der EU finden, vollständig neu oder auch komplementär sind.

Das Ziel des Finanzdienstleistungsgesetzes FIDLEG ist, die Interessen der Anleger zu schützen und dieses Schutzniveau hoch zu halten - ähnlich wie MiFID II das beabsichtigt. Dies wird primär erreicht durch vereinheitlichte Vorschriften zur Transparenz und zur generellen Vermeidung von Interessenskonflikten sowie zur Einhaltung der standesüblichen Sorgfaltspflichten.

Das Finanzinstitutsgesetz FINIG regelt die Anforderungen an die Tätigkeit der Finanzinstitute und hat durch die nun sehr breit geforderte Bewilligungsfrist das Ziel, einen breiten und einheitlichen Standard am Finanzmarkt Schweiz herzustellen.

Im Rahmen eines fokussierten Themenabends werden die Auswirkungen von FIDLEG und FINIG auf liechtensteinische Finanzintermediäre näher dargestellt. Die Vorträge werden durch eine Podiumsdiskussion sowie durch einen Apéro mit der Möglichkeit zum Fragen- und Gedankenaustausch beschlossen.

Zielgruppe

Experten aus Banken und Wertpapierfirmen; Angehörige der Finanzmarktaufsicht; Rechtsanwälte; Treuhänder; Berater; Finanzintermediäre und Wissenschaftler mit Interesse am Finanzplatz Liechtenstein und/oder der Regulierung von Banken und Wertpapierfirmen.

Information

Monika Züger

Preis

CHF 190.- pro Person inkl. Teilnahmebescheinigung und Apéro. Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine physischen Tagungsordner ausgegeben werden.

Anmeldeschluss

19.11.2018

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.