uni.liVeranstaltungen

Blockchain in Finance - Blockchain Opportunities for Banks

zurück zur Übersicht

Tagung

Termin

Freitag, 22. Februar 2019, 13.15-17.00 Uhr
Universität Liechtenstein, Auditorium
Fürst-Franz-Josef Strasse, 9490 Vaduz

Inhalt

Traditionelle Finanzinstitute sehen sich mit einer neuen Technologie konfrontiert, die die ursprünglichen Strukturen in Frage stellt: Blockchain. Ist es "Enabler" oder "Disruptor", Risiko oder Chance? Kämpfen Banken bald ums Überleben oder gibt es neue Geschäftsfelder?

Seit Jahren machen hoch technologisierte FinTechs den Banken die Kunden streitig und bieten günstigere und einfachere Lösungen. Lange Zeit wurde gedacht, dass die Infrastruktur der Banken unnachahmlich sei, da Vertrauen und Sicherheit als Voraussetzungen für einen funktionierenden Zahlungsverkehr gelten und diese zwingend über eine zentralisierte Stelle, einen Verwahrer, laufen müsse - falsch gedacht!

Banken sehen diese Entwicklungen und sind in Handlungszwang. Schon im 16. Jahrhundert hat Jáchymov im böhmischen Königreich Silbermünzen (Joachimstaler) geprägt. König Ludwig von Böhmen hatte die Prägungen nie genehmigt, duldete sie aber. Die neuen Silbermünzen galten als so praktisch, dass sie vor allem bei Handelsgeschäften zum Tragen kamen, in denen es um grössere Werte ging - der "Dollar" war geboren.

Die Blockchain erlaubt nicht nur die Prägung von neuen Währungen, sondern ist auch in der Lage, Vermögenswerte zu digitalisieren. Der Prozess der Tokenisierung und des anschliessenden Handels von Tokens, die Nutzungs- oder Eigentumsrecht des Vermögensgegenstandes verbriefen, tangiert nicht nur Banken. Broker, Verwahrstellen und Börsen sind ebenfalls betroffen.

Wir freuen uns an unserem fünften "Blockchain in Finance" Event Vertreter aus den Bereichen Banken, Börse, Geldpolitik und Wissenschaft am 22. Februar willkommen zu heissen.

Die Universität Liechtenstein und das Institut für Finance freuen sich über Ihre Teilnahme und Ihre Registrierung!

Zielgruppe

Mitarbeitende von Finanzdienstleistungsunternehmen wie beispielsweise Banken, Vermögensverwaltungen, Anlagefonds und Versicherungen, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Beratungsunternehmen.

Information

Dr. Martin Angerer
Demelza Hays
Ömer F. Güven, CFA, M.Sc.

Preis

CHF 330.- pro Person, einschliesslich Verpflegung und Teilnahmebescheinigung.
Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine physischen Tagungsordner ausgegeben werden.

Anmeldeschluss

21.02.2019

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.