Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liVeranstaltungen
zurück zur Übersicht

Themenabend: Bedeutung von Protokollen im Hinblick auf die Business Judgement Rule

Vortrag

Referent

Prof. Dr. Roland Müller

Termin

Donnerstag, 11. April 2019, 18:00 Uhr, Hörsaal 6

Inhalt

Strategische Führungsorgane und somit insbesondere Verwaltungsräte müssen laufend Entscheidungen fällen. Dabei ist es fast unvermeidlich, dass sich nachträglich einmal ein Entscheid als falsch erweist. Die Business Judgement Rule hilft in solchen Fällen den Organen, indem der Entscheid dann ohne Haftungsfolgen bleibt, wenn er in einem formell korrekten Verfahren zustande kam und nicht gegen Regulierungen verstösst. Mit Hilfe des Protokolls kann nachgewiesen werden, dass der Entscheid auf einem korrekten Verfahren beruht. Vorbei sind also die Zeiten, wo man noch sagen konnte, je weniger im Protokoll steht, umso weniger kann geklagt werden - heute ist es gerade umgekehrt!

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Treuhänder, juristische Mitarbeiter in der Verwaltung und am Finanzplatz sowie weitere am Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht interessierte Personen

Information

Dr. Alexandra Butterstein, LL.M.

Anmeldeschluss

03.04.2019

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.