uni.liVeranstaltungen

Digitalization in Finance and Law

zurück zur Übersicht

Tagung

Termin

Dienstag, 17. September 2019
9.00-17.30 Uhr

Universität Liechtenstein, Vaduz
Auditorium

Inhalt

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren auch die Finanzbranche massgeblich angetrieben und verändert. Diese «digitale (R)evolution» bringt Herausforderungen und Chancen zugleich. Chancen, die es zu nutzen gilt, um auch in Zukunft auf dem nationalen und internationalen Finanzparkett erfolgreich zu sein. Technologische Innovationen wie Blockchain, Artificial Intelligence (AI), RoboAdvice oder Cloud Computing, uvm, ermöglichen neue Möglichkeiten, werfen aber auch juristische Fragen auf, etwa im Hinblick auf Datenschutz oder Cybersicherheit.

Digitalization in Finance & Law bieten Ihnen die Möglichkeit, sich durch unsere hochkarätigen Referenten über aktuelle (Rechts-)Fragen, nationale und europäische Entwicklungen sowie neue Trends rund um die digitale Transformation der Finanzbranche zu informieren.

Referenten:
S.D. Prinz Michael von und zu Liechtenstein
Regierungschef Adrian Hasler
Prof. Jan vom Brocke
Ralf Glabischnig
Prof. Dr. Michael Hanke
Thorsten Höhnke
Dennis Kunschke
Kamales Lardi
Mag. Thomas Nägele
Prof. Dr. Nicolas Raschauer
Philipp Rosenauer, MLaw, MSc
Dr. iur. Cornelia Stengel
Andreas Stifel

Zielgruppe

Mitarbeitende in Banken und Wertpapierfirmen, FinTechs, Rechtsanwälte, Treuhänder, Vermögensverwalter, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Wissenschaftler, die an aktuellen Praxisfragen im Bereich Digitalisierung, Finanzindustrie & Recht interessiert sind und in ihrem beruflichen Alltag gegenwärtig oder künftig damit zu tun haben.

Information

Mag. iur. Bianca Lins, LL.M.
Monika Züger

Preis

CHF 690,- pro Person einschliesslich Teilnahmebescheinigung, Mittagessen und Apéro. Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Anmeldeschluss

12.09.2019

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.