uni.liVeranstaltungen

VERSCHOBEN: ID Intensiv VI

zurück zur Übersicht

Vortrag

Termin

Dienstag, 7. April 2020
13.30-18.30 Uhr

Universität Liechtenstein, Vaduz
Auditorium

Inhalt

Der sechste Teil der Veranstaltungsreihe «ID Intensiv» möchte auch künftige Entwicklungen im Rahmen der Fortbildung diskutieren. Unter dem Schlagwort der «Digitalisierung» stellen sich für künftige und auch bestehende Geschäftsmodelle stets Anpassungsfragen.

So unterschiedlich und vielfältig wie die Produktpalette ist daher auch der aktuelle Stand der Digitalisierungsprojekte in den Versicherungen. Zentral ist an diesem Thementag daher die Zukunftsperspektive für Regulierung, Aufsicht und Vertrieb.

Dazu sollen Eindrücke aus der Aufsichtsperspektive die Möglichkeit einräumen, die gegebenen und künftigen gesetzlichen Entwicklungen, auch der Produktregulierung, auf die eigene Produktpalette einzuschätzen.

Wurden letztes Jahr die Pensionssysteme der Schweiz und Österreich beleuchtet, so gilt der Blick dieses Jahr dem liechtensteinischen Pensionssystem. Im Anschluss daran werden gewisse Dauerfragen bei Lebensversicherungen, wie etwa der «ewige» Rücktritt anhand neuer europäischer Judikaturlinien aufgerollt. Schlussendlich sollen im Vertrieb Interessenkonflikte vermieden werden, was gerade in der praktischen Umsetzung immer wieder Probleme hervorruft.

Für die bewährte und freundliche Kooperation bei der Vorbereitung und der Ausgestaltung der Tagung bedankt sich die Universität Liechtenstein beim Liechtensteinischen Versicherungsverband (LVV), beim Verband liechtensteinischer Versicherungsmakler (LIBA) und bei der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA).

Information

Monika Züger

Preis

CHF 290,- pro Person, einschliesslich Verpflegung
Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Anmeldeschluss

09.03.2020

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.