uni.liVeranstaltungen

Sorgfaltspflichtgesetz

zurück zur Übersicht

Tagung

Referenten

I.E.P. D.E.A. iur. Anne-Sophie Constans-Lampert
Mag. iur. Magdalena Friedrich, BA
Dr. iur. Graziella Marok-Wachter, RA
lic. iur. Werner Meyer, TEP
Dr. Stephan Ochsner, LL.M.
Prof. Dr. Nicolas Raschauer
Dr. Elena Scherschneva
Lic. iur., RA Michael Schöb

Termin

Dienstag, 1. Dezember 2020
13.30-18.00 Uhr, anschliessend Apéro

SAL Saal am Lindaplatz
Landstrasse 19
9494 Schaan
Anfahrtsplan

Inhalt

Dem Kampf gegen Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung wird in Liechtenstein seit Jahren grosse Bedeutung beigemessen. Dieser Trend wurde durch die Novellierung des Sorgfaltspflichtgesetzes (SPG) und die damit erreichte Erweiterung des Anwendungsbereichs um Themen der 4. und 5. Anti-Geldwäsche-Richtlinie erneut bestätigt.

Diese gesetzlichen Neuerungen sowie die anstehende Prüfung Liechtensteins auf die Einhaltung der internationalen Standards bei der Geldwäschereibekämpfung durch internationale Prüferteams sind Grund genug, kurz innezuhalten und ausgewählte Fragen des liechtensteinischen SPG im Rahmen einer breitgefächerten Tagung zu systematisieren und zu erörtern.

Besonderes Augenmerk wird auf die Umsetzung des liechtensteinischen Regimes zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung gelegt. Neben Problemen im Zusammenhang mit einer Pflichterfüllung durch
Dritte – Stichwort Auslagerung von Sorgfaltspflichten – werden Fragen der Beaufsichtigung von Geschäftsbeziehungen in Hinblick auf deren Umfang sowie etwaige Spezifika für juristische Personen diskutiert. Durch Verweise auf praktische Anwendungsfälle werden potentielle Stolpersteine bei der Implementierung der relevanten Gesetzesbestimmungen dargestellt und darüber hinaus die wesentlichen Aspekte des SPG durch Best-Practice-Beispiele veranschaulicht.

Ferner finden branchenspezifische Themen Eingang in diese Halbtagesveranstaltung. Namhafte Expertinnen und Experten werden die zentralen Punkte der letzten SPG-Novellen, namentlich die Schaffung des «Verzeichnisses der wirtschaftlichen Eigentümer inländischer Rechtsträger» sowie Fragen im Zusammenhang mit der Einführung des Token- und VT-Dienstleister-Gesetzes besprechen.

Abgerundet wird dieser Themenkomplex durch einen Einblick auf das Zusammenspiel von SPG und anderen relevanten Gesetzen, wie beispielsweise dem Rechtsanwalts- und dem Treuhändergesetz.

Information

Mag. phil. Tanja Habicher Wagner

Preis

CHF 350,- pro Person, einschliesslich Verpflegung
Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Anmeldeschluss

26.11.2020

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.