uni.liVeranstaltungen

49. Rechtsprechtag - Aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte

zurück zur Übersicht

Vortrag

Referenten

Dr. iur. Judith Ellen Sild
Lic. iur. Carlo Ranzoni

Termin

01.10.2020 18:00 - 20:00

Inhalt

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte fällt jährlich über 2'000 materielle Urteile in einer grossen Bandbreite von Fällen und prüft dabei, ob die Mitgliedsstaaten die in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankerten Rechte und Freiheiten beachtet oder aber verletzt haben. Dies führt zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung seines "case-law". Das Referat wird - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - aufzeigen, mit welchen Fragestellungen sich der Gerichtshof in seiner aktuellen Rechtsprechung befasst und sich in Zukunft noch befassen wird. Dabei werden einzelne Aspekte herausgegriffen, wie z.B. Ausweisung strafrechtlich verurteilter Ausländer, Internet- und Videoüberwachung am Arbeitsplatz, Aufruf zum Produkte-Boykott oder Fragen der Bioethik, u.a. in Zusammenhang mit Leihmutterschaft, sexueller Identität und Datenschutz.

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Treuhänder, Wirtschaftsprüfer, juristische Mitarbeiter in der Verwaltung und am Finanzplatz sowie weitere an der aktuellen Rechtsprechung interessierte Personen.

Information

lic. iur. Frédérique Lambrecht, LL.M.
Dr. Alexandra Butterstein, LL.M.
Prof. Dr. Francesco Schurr

Preis

CHF 210,- pro Person einschliesslich Teilnahmebescheinigung und Apéro. Seminarunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine gedruckte Seminarmappe ausgegeben wird.

Anmeldeschluss

23.09.2020

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.