uni.liVeranstaltungen

Intensivkurs Liechtensteinisches und Angloamerikanisches Trustrecht

zurück zur Übersicht

Sonstiges

Termine

11./12./13. März 2021
8./9./10. April 2021

Universität Liechtenstein, Vaduz

Inhalt

Sie lernen im Intensivkurs „Liechtensteinisches und Angloamerikanisches Trustrecht“, der gleichzeitig das Modul 4 des Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht darstellt, das liechtensteinische Treuunternehmen sowie den Trust im liechtensteinischem Recht kennen. Aufgezeigt werden die Grundbegriffe, die jeweiligen gesetzlichen Grundlagen sowie Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Ergänzend vermitteln wir Ihnen Wissen über die verschiedenen Möglichkeiten des liechtensteinischen Treuunternehmens, die einzelnen Verwaltungsorgane sowie die Einflussnahmemöglichkeiten des Treugebers. Ebenso beleuchtet werden die Rechtsstellung des Settlor, Regelungen zu Vertretung und Haftung sowie die Rechte
von Begünstigten und Gläubigern.

Da das Rechtsinstitut des Trust dem kontinentaleuropäischen Recht überwiegend fremd ist, werden hier zunächst vertiefte rechtsdogmatische Grundlagen gelehrt, bevor die Errichtung eines Trust, dessen Aussenwirkung und die Einflussnahmemöglichkeiten auf den Trust sowie die Rechtsstellung des Trustee, des Settlor und der Beneficiaries behandelt werden.

Die erlernten Kenntnisse werden im Rahmen praktischer Fallbearbeitungen erweitert und vertieft. Darüber hinaus wird das „International and Comparative Trust Law“ beleuchtet und ebenfalls im Rahmen von Case Studies vertieft.

Zielgruppe

RechtsanwältInnen, TreuhänderInnen, RichterInnen, StaatsanwältInnen, MitarbeiterInnen von Banken,
Versicherungen und Finanzdienstleister, Stiftungsratsmitglieder, RechtswissenschaftlerInnen
sowie weitere am Stiftungsrecht interessierte Personen.

Information

Mag. iur. Petra Schwärzler

Preis

CHF 2’900.- pro Person, einschliesslich Kursunterlagen und optionaler Modulprüfung.

Anmeldeschluss

05.03.2021

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.