uni.liVeranstaltungen

Intensivkurs Sorgfaltspflichten: Virtuelles Seminar

zurück zur Übersicht

Seminar

Referenten

Lic. rer. pol. Esther Aggeler-Müller
Denise Becker
Dr. Sylvia Susanna Freygner
Dr. iur. Siegfried Herzog, LL.M.
Mag. iur. Bettina Kern
Bernd Lochner
Mag. Peter Mazzurana
Mag. Lukas Oberhammer
Dr. Stephan Ochsner, LL.M.
Mag., Dr., MBL Gerhard Andreas Schedler, MBL
Christian Wolf

Termin

22. - 24. Juni 2021
(jeweils ganztags)

Veranstaltung wird virtuell durchgeführt

Inhalt

Die Einhaltung sämtlicher Vorschriften und Regularien im Bereich der Geldwäscheprävention stellt viele Sorgfaltspflichtbeauftragte vor grosse Herausforderungen. Schliesslich muss nicht nur ein Überblick über sämtliche Regelungen gewahrt, sondern auch ein Missbrauch zu Zwecken von Geldwäscherei oder Terrorismusfinanzierung frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Doch auch die Erfordernisse an die Person des Sorgfaltspflichtbeauftragten sind in den letzten Jahren rasant gestiegen und werden dies auch in Zukunft tun. Um damit Schritt halten zu können, ist es unumgänglich, übergreifende und vernetzte Kenntnisse zu sammeln.

Da sich der Anwendungsbereich der Sorgfaltspflichtgesetzgebung nicht nur auf alle bewilligten Finanzintermediäre, wie bspw. Banken, Vermögensverwalter oder Versicherungen erstreckt, sondern auch auf VT-Dienstleister, werden in diesem Lehrgang auch umfassende und praxisorientierte Fachkompetenzen im Bereich „Crypto Compliance“ vermittelt.

Die Kursteilnahme verschafft Ihnen, über blosse Grundlagenkenntnisse hinausgehend, einen vertieften Einblick in Erkennung und Überwachung von Geldwäschereirisken und Terrorismusfinanzierung.

Der Intensivkurs Sorgfaltspflichten wird in Kooperation mit der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) sowie CLL – Compliance Labs Liechtenstein durchgeführt. Diese Veranstaltung gilt als anerkannte berufliche Schulung und Weiterbildung nach Art 21 SPG iVm Art 32 SPV sowie als Nachweis im Sinne des Art 36 SPV im Ausmass von drei Tagen.

Zielgruppe

Mitarbeitende von Finanzdienstleistungsunternehmen wie beispielsweise Banken, Vermögensverwaltungen, Anlagefonds und Versicherungen, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Beratungsunternehmen; Mitarbeitende von Rechtsanwaltskanzleien und Treuhandbüros; Mitarbeitende von VT-Dienstleistern; Interessenten aus Wissenschaft und Praxis.

Information

Monika Züger

Preis

CHF 2.050,- pro Person, einschliesslich digitalen Kursunterlagen und Teilnahmebestätigung.

Anmeldeschluss

18.06.2021

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.