uni.liVeranstaltungen

51. Rechtsprechtag - How to defend a request for administrative assistance, Aktuelle Rechtsprechung im Amtshilfeverfahren

zurück zur Übersicht

Vortrag

Referent

MMag. Dr. Lukas-Florian Gilhofer

Termin

21.11.2022 18:00 - 20:00

Inhalt

Der Finanzplatz Liechtenstein hat sich seit Ende der Nullerjahre grundsätzlich gewandelt. Das Fürstentum Liechtenstein hat sich geöffnet, indem es damit begann, zahlreiche bilaterale Amtshilfeabkommen in Steuersachen abzuschliessen. Vor diesem Hintergrund widmet sich der 51. Rechtsprechtag dem höchst aktuellen Thema der sogenannten "Tax Information Exchange Agreements", kurz "TIEAs". Gegenstand von TIEAs ist die gegenseitige Unterstützung durch den Austausch von Informationen, die für die Anwendung von Steuer(straf)vorschriften im Ausland bedeutsam sind. Bei den TIEAs sind jene mit den USA, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Frankreich die in der Praxis bedeutendsten. Im Rahmen eines Amtshilfeverfahrens werden sogenannte Informationsinhaber - also jene, die über die vom Ausland angefragten Informationen verfügen - von ihrer nationalen Steuerbehörde aufgefordert, die Informationen an sie zu übergeben, damit diese die Informationen an das Ausland weitergeben kann. Informationsinhaber sind oftmals Banken aber auch Rechtsanwälte, Treuhänder und Wirtschaftsprüfer. Aus unterschiedlichsten Gründen kann daran Interesse bestehen, die Informationsweitergabe an das Ausland zu verhindern. Der Referent wird vortragen, wie ein Amtshilfeersuchen in der Praxis erfolgreich abgewehrt werden kann und dazu einen Überblick zur wesentlichen und aktuellen Judikatur geben.

Es ist uns eine ganz besondere Freude und Ehre, dass wir Herrn MMag. Dr. Lukas-Florian Gilhofer, Rechtsanwalt in Liechtenstein, der Schweiz und Österreich für den Vortrag gewinnen konnten.

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Treuhänder, Wirtschaftsprüfer, juristische Mitarbeiter in der Verwaltung und am Finanzplatz sowie weitere an der aktuellen Rechtsprechung interessierte Personen.

Information

lic. iur. Frédérique Lambrecht, LL.M.
Ass.-Prof. Dr. iur. Alexandra Butterstein, LL.M.

Preis

CHF 210,- pro Person einschliesslich Teilnahmebescheinigung und Apéro. Seminarunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine gedruckte Seminarmappe ausgegeben wird.

Anmeldeschluss

14.11.2022

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.