Lebensstil Kalkbreite: Gebaute Nachhaltigkeit als identitätsstiftendes Merkmal am Beispiel des Wohn- und Gewerbebaus Kalkbreite in Zürich

zurück zur Übersicht

Referenz

Kaps, V. (2017). Lebensstil Kalkbreite: Gebaute Nachhaltigkeit als identitätsstiftendes Merkmal am Beispiel des Wohn- und Gewerbebaus Kalkbreite in Zürich. In P. &. Droege (Ed.), Regenerative Räume. Leitbilder und Praktiken nachhaltiger Raumentwicklung (pp. 263-280). München: oekom.

Publikationsart

Beitrag in Konferenztagungsband

Forschung

Identität bauen - Identitätskonstruktion durch Raumproduktion am Beispiel der Konzeptionsphase zur Schweizer Expo2027
Dissertation, seit September 2014

Aufgrund einer weltweit zu beobachtenden Homogenisierung in der Architektursprache gleichen sich neugebaute Architekturen immer stärker aneinander an. Gegenbewegungen wie etwa der kritische ... mehr

Mitarbeiter

Einrichtungen

  • Architektur und Theorie