Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
zurück zur Übersicht

Hedging und Bilanzierung von Währungsrisiken

Projektart und Laufzeit

Auftragsforschung, Januar 1989 bis Januar 1993 (abgeschlossen)

Koordinator

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Bank- und Finanzmanagement

Forschungsschwerpunkt

Wealth Management

Forschungsgebiet/e

Banking and Finance

Beschreibung

Unternehmerische Währungsrisiken lassen sich in Translations-, Transaktions- und ökonomische Risiken unterscheiden. Transaktionsrisiken entstehen durch vertragliche vereinbarte Forderungen und Verbindlichkeiten in Fremdwährung, die in Abhängigkeit des geschätzten Risikoumfangs und der Risikotragfähigkeit des Unternehmens abgesichert werden sollten. Die Absicherung kann über den Einsatz von Finanzinstrumenten oder über unternehmensinterne Massnahmen vorgenommen werden. Ökonomische Risiken werden dadurch verursacht, dass Wechselkursveränderungen Auswirkungen auf die Cash Flows des Unternehmens haben Wettbewerbsposition eines Unternehmens haben. Finanzinstrumente werden hier aufgrund der Unsicherheit der abzusichernden Fremdwährungszahlungen eher nicht eingesetzt, dagegen werden zur Absicherung verstärkt unternehmensstrategische Wege gewählt.

Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wurde der Frage nachgegangen, wie die Absicherung von Transaktionsrisiken im Unternehmen bilanziell behandelt wird. Status quo war im Zeitpunkt der Projektbearbeitung die strenge Einzelbewertung von risikobehaftetem Grundgeschäft und absicherndem Termingeschäft. Dies hatte die Folge, dass zu einem Bilanzstichtag bei günstiger und ungünstiger Wechselkursveränderung ein Verlust einzubuchen war, da der aus einer der beiden Komponenten resultierende Gewinn als unrealisierte Grösse nicht bilanziert werden durfte. Im Rahmen des Projektes wurde aufgezeigt, dass die strenge Einzelbewertung zugunsten der Bildung von Bewertungseinheiten aus Grund- und Absicherungsgeschäft abgelöst werden sollte, da nur so die ökonomische Wirkung des Hedgings wahrheitsgemäss darstellt wird.
Nach Abschluss des Projektes wurde die Rechnungslegung des Risikomanagements weltweit auf das Konstrukt der Bewertungseinheit hin verändert.

Publikationen

  • Franke, G., & Menichetti, M. (1994). Die Bilanzierung von Terminkontrakten und Optionen bei Einsatz im Risikomanagement. Die Betriebswirtschaft (DBW), Vol 54 (1994), Heft 2,, 193-209.

    details
  • Menichetti, M. J. (1993). Währungsrisiken bilanzieren und hedgen: Auswirkungen der deutschen Rechnungslegung auf die Hedge-Entscheidung.. Wiesbaden: Gabler.

    details