Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
zurück zur Übersicht

Zentrumsentwicklung Vaduz

Projektart und Laufzeit

WTT, September 2016 bis Januar 2017 (abgeschlossen)

Koordinator

Institut für Architektur und Raumentwicklung

Forschungsschwerpunkt

Nachhaltiges Planen und Bauen

Forschungsgebiet/e

Nachhaltige Raumentwicklung

Beschreibung

Das Zentrum von Vaduz soll aufgewertet und als Standort attraktiver werden. Der definierte Perimeter erstreckt sich vom Gasthaus Löwen über das heutige Zentrum des Rathausplatzes bis zu der Kathedrale von Vaduz. Es umfasst so den Stadtkern von Vaduz und die angrenzenden öffentlichen und privaten Siedlungsstrukturen. In dieser Kernzone besteht Erweiterungs- und Verdichtungspotenzial. Ebenfalls wird Gaflei, ein Ortsteil vom Triesenberg, in die Denkzone mit integriert. Die Hauptstrasse ist als verkehrsorientierte Lebensader für Pendler- und Busverkehr als kommerzielles Zentrum von Vaduz wenig attraktiv. Das Städtle hingegen ist als reine Fussgängerzone leer und ausgestorben. Mit primären Gestaltungen für Fussgänger, Erweiterungen der Strassenfronten für Mischnutzungen und Platzierungen von Querungsmöglichkeiten als Erweiterung des öffentlichen Raumes kann die Kernzone der Stadt aufgewertet werden. Die Zentrumsentwicklung darf nicht isoliert betrachtet werden. Einflüsse und Fragestellungen ausserhalb des Perimeters sind offensichtlich (Infrastrukturentwicklung, Siedlungs- und Verkehrsentwicklung der Gemeinde). Der Einbezug der Gesamtentwicklung der Gemeinde in den Entwicklungsprozess des Zentrums ist auf jeden Fall sicherzustellen.

Schlagworte

Architektur, Raumplanung, Stadtentwicklung, Raumentwicklung

Auftraggeber

  • Gemeinde Vaduz