Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
zurück zur Übersicht

Schöne neue Wissens-Welt? Wie wir die Ideen von Peter F. Drucker zur Wissensarbeit endlich wirksam umsetzen müssen und warum dies vielen Unternehmen immer noch so schwer fällt

Referenz

Güldenberg, S., & Bildstein, I. (2011). Schöne neue Wissens-Welt? Wie wir die Ideen von Peter F. Drucker zur Wissensarbeit endlich wirksam umsetzen müssen und warum dies vielen Unternehmen immer noch so schwer fällt. Paper presented at the Wissenstag Österreich 2011, Teil des i-Praxis Tracks der i-KNOW 2011 (11th International Conference on Knowledge Management and Knowledge Technologies), Messe Congress Graz, Austria.

Publikationsart

Beitrag auf wissenschaftlicher Konferenz

Abstract

Peter Drucker hat lange bevor technische Innovationen wie der PC oder das Internet uberhaupt absehbar gewesen waren, das Auftreten von sogenannten Wissensarbeitern prophezeit. Heute ist diese neue Arbeitswelt zur Realitat geworden. Die Mehrheit verdient ihr Geld nicht mehr primar durch ihre Muskelkraft, sondern dadurch, dass sie permanent neues Wissen entwickeln. Krux an der ganzen Sache ist, dass Wissensarbeiter viel weniger von ihren Organisationen abhangig sind als umgekehrt. Fur die Unternehmensfuhrung stellt sich daher die Frage immer drangender, wie man den wichtigsten Vermogenswert des 21. Jahrhunderts anziehen und dauerhaft an ein Unternehmen binden kann. Erstaunlicherweise haben die an sich wegweisenden Ideen Drucker's also nie wirklich den Weg in die Managementpraxis gefunden, wo man bis heute mit altbekannten, aber leider auch hoffnungslos veralteten Fuhrungs- und Motivationstechniken arbeitet. Unser Beitrag fokussiert darauf, wie man die fur produktive Wissensarbeit so bedeutsame wissensorientierte Fuhrung fordern kann. Dazu kombinieren wir neueste psychologische Erkenntnissen mit bewahrten Wissensmanagementpraktiken. Die direkte Folge schlechter Führung ist, dass innere Kundigung und Burnout derzeit in der Praxis dramatisch ansteigen. Werden diese negativen Folgen durch eine wissensorientierte Fuhrung aufgefangen, wird die schone neue Arbeits-Welt viel lebenswerter, fur uns alle.

Mitarbeiter

Einrichtungen

  • Institut für Entrepreneurship
  • Lehrstuhl für Internationales Management