Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
zurück zur Übersicht

Die Entwicklung städtebaulicher Leitbilder im Metropolitanraum Zürich

Referenz

Martinez-Cañavate, C. (2014). Die Entwicklung städtebaulicher Leitbilder im Metropolitanraum Zürich. Paper presented at the Dokonara 2014, Stein Egerta, Schaan und Universität Liechtenstein.

Publikationsart

Beitrag auf wissenschaftlicher Konferenz

Abstract

Ziel der Untersuchung ist eine bewusstere Auseinandersetzung mit den verschiedenen Arten und Nutzungen von städtebaulichen Leitbildern im Metropolitanraum Zürich. Eine Kategorisierung der Leitbilder soll die Möglichkeiten und Grenzen innerhalb der Schweizer Planungsinstrumente aufzeigen. Städtebauliche Leitbilder sind ein nicht bindendes Instrument der Stadtplanung, das seine Wirkung durch Überzeugungskraft und Konsensbildung im Diskussionsprozess erreicht. Sie wirken in der Vermittlung zwischen Fachressorts, Behörden und anderen Akteuren. Die Kommunikation der städtebaulichen Grundthemen ist dabei ein entscheidender Faktor. Ideen, Ziele und Interessen werden in Leitbildern nicht allein durch Worte ausgedrückt, sondern auch durch eine spezifische visuelle Sprache (Skizzen, Fotos, Diagramme und Visualisierungen) konzipiert, dargestellt und vermittelt. Städtebauliche Leitbilder variieren in ihrer Art der Entstehung und haben verschiedene Funktionen. Als Kommunikationsinstrument haben sie in den letzten Jahren viele Formen angenommen und werden nicht zuletzt auch als Medium der Manipulation und Rechtfertigung kritisiert. Das Forschungsvorhaben behandelt die Entwicklung von städtebaulichen Leitbildern im Metropolitanraum Zürich seit dem Inkrafttreten des Artikels 4 des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes ‚Information und Mitwirkung der Bevölkerung am 22. Juni 1979. Anhand von ausgewählten Fallbeispielen städtebaulicher Leitbildern im Metropolitanraum Zürich werden die Art, Funktionen, Verwendungsweisen und Vermittlung von Leitbildern untersucht. Dabei ist nebst einer Analyse der vorhandenen Unterlagen (Protokolle, Zwischenberichte und Diskussionspapiere) in den verschiedenen Phasen eines Leitbildprozesses (Ideenentwicklung, Ausarbeitung, Stabilisierung, Umorientierung) die Befragung involvierter Akteure (Stadtplaner, Planungsbüros, Kommunikationsexperten und die Öffentlichkeit) im Prozess der Leitbildentwicklung Kern der Studie.

Mitarbeiter

Einrichtungen

  • Institut für Architektur und Raumentwicklung
  • Architektur und Theorie