Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liNeuigkeitenTschechische Wirtschaftsdelegation zu Besuch in Liechtenstein

Tschechische Wirtschaftsdelegation zu Besuch in Liechtenstein

published 22.10.2014
Mit einer Folgeveranstaltung des Liechtenstein Day, der Ende September in Prag stattfand, wurden am 21. Oktober 2014 die Beziehungen Liechtensteins zu Tschechien weiter intensiviert. Auf Einladung von Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer war Anfang Woche eine hochrangige tschechische Wirtschaftsdelegation zu Gast in Liechtenstein. Die Czech Top 100 Association besuchte auch die Universität Liechtenstein.


Mit einer Folgeveranstaltung des Liechtenstein Day, der Ende September in Prag stattfand, wurden am 21. Oktober 2014 die Beziehungen Liechtensteins zu Tschechien weiter intensiviert. Auf Einladung von Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer war Anfang Woche eine hochrangige tschechische Wirtschaftsdelegation zu Gast in Liechtenstein. Die Czech Top 100 Association besuchte auch die Universität Liechtenstein.

Der tschechische Top 100-Verband erstellt seit 1994 anhand objektiver Kriterien und in Zusammenarbeit mit führenden Experten Rankings der Unternehmen. Der Verband hilft mit seinen Informationen und Einschätzungen in- und ausländischen Investoren einen Überblick über die Entwicklung der tschechischen Wirtschaft und über die einzelnen Unternehmen zu erhalten.



Die Delegation der Czech Top 100 Association mit dem Team der Universität Liechtenstein:
Prof. Dr. Francesco A. Schurr vom Lehrstuhl für Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht (5.v.r.), Trudi Ackermann, Leiterin des International Office (3.v.r.) und Hugo Dworzak, Leiter des Instituts für Architektur und Raumentwicklung (2.v.r.).



Die Liechtensteiner Bildung entdecken
Im Rahmen des abwechslungsreichen Besuchsprogramms, organisiert von Liechtenstein Marketing, erwartete die Gäste aus Tschechien auch ein Speed-Dating auf dem Campus der Universität Liechtenstein. Diese aussergewöhnliche Form des Networkings brachte die Delegation schnell und einfach in Kontakt mit Vertretern aus unterschiedlichen Fachbereichen. Auch tschechische Austauschstudierende nahmen daran teil und konnten persönlich aus ihrer Erfahrung im Fürstentum und an der Universität berichten.