Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Studium / Fakultätsübergreifende Wahlfächer

Blick über den Tellerrand

Die Universität Liechtenstein will Persönlichkeiten ausbilden, die nachhaltig und wertorientiert das wirtschaftliche und gesellschaftliche Geschehen mitgestalten.

 

Konzept

Die fakultätsübergreifenden Lehrangebote

  • vermitteln ein breites Orientierungswissen
  • schärfen den Blick fürs Ganze
  • führen zu reflexiv und konstruktiv kritischen Handlungen im professionellen Alltag.


Die Veranstaltungen haben zudem zum Ziel, das Fachstudium in gesellschaftliche, politische, historische, philosophische und ästhetische Zusammenhänge zu stellen.
Das Verständnis für komplexe und widersprüchliche Zusammenhänge sowie dynamische Verflechtungen wird gestärkt.

 

 

„Es ist sehr anregend, mit Studierenden der Universität Liechtenstein religionssoziologische Themen zu behandeln. Die Herausforderung besteht bei diesem Thema in erster Linie darin, nicht auf eine philosophische Ebene zu geraten und darüber zu diskutieren, ob die Religionen „wahr“ oder „falsch“ sind. Die Soziologie versucht, Religionen aus einer agnostizistischen Perspektive zu beschreiben und sie betrachtet diese als soziale Tatsachen. Sie klammert die Gottesfrage konsequent aus und überlässt sie der Philosophie und der Theologie.“

Dr. Francis Müller, Soziologe, freier Journalist, Chefredaktor ‚swissfutur‘ - über seine Erfahrung im Kurs «Einführung in die Religionssoziologie». Er forscht und lehrt an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), doziert an der Universidad Iberoamericana Cuidad de Mexico und an den Humanities and Social Sciences der Universität St. Gallen (HSG).

 

Details

Es werden drei Typen von fakultätsübergreifenden Lehrangeboten angeboten:

  1. Mit Wissen aus dem geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Bereich wird das Fachstudium in gesellschaftliche, politische, historische, philosophische und ästhetische Zusammenhänge gestellt.
  2. In thematisch interdisziplinären Schwerpunkten werden Zukunftsfragen über beide Fakultäten hinweg bearbeitet. Das Wissen in diesen Veranstaltungen wird zusammen mit Studierenden unterschiedlicher Disziplinen erarbeitet. Der Austausch zwischen den Fachbereichen Architektur und Wirtschaftswissenschaften erfolgt entlang ausgewählter, relevanter thematischer Schwerpunkte und interdisziplinärer Zusammenarbeit.
  3. Die Werkzeuge für Wissensarbeitende erleichtern die Handhabe von herausfordernden Situationen und die Kommunikation in einer globalisierten, komplexen Arbeitswelt.

Das Angebot der fakultätsübergreifenden Wahlfächer ist auf alle BSc- und MSc-Studierenden der beiden Fakultäten ausgerichtet.

 

Fächerübergreifende Lehre.jpg 

 

Fact sheet


Ergänzendes Wahlangebot im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge


Umfang:
Für Bachelorstudierende - 12 bis 18 ECTS
Für Masterstudierende - 9 bis 12 ECTS


 Aufnahmen pro Wahlfach:
Die Zahl der Teilnehmenden wird  in den meisten Kursen beschränkt, damit die Leistungsnachweise prozesshaft und mittels einer regelmässigen, aktiven Teilnahme erfolgen können. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.


Credits: abhängig vom Wahlfach zwischen 3 bzw. 6 ECTS


 Bewerbungsfrist: 15. Juli


Unterrichtssprache: vorwiegend Englisch


Semesterstart: Die Wahlfächer finden vorwiegend im regulären Vorlesungszyklus eines Semesters statt.


Veranstaltungsformat: vorwiegend Seminarcharakter

 

 

Anmelden

Die Anmeldung erfolgt in einem mehrstufigen Prozess und ist nur für eingeschriebene Studierende zugänglich.

 

 

Weitere Informationen

Dr. Monika Litscher
Telefon +423 265 11 75
monika.litscher@uni.li