KOOPERATION MIT DER UNIVERSITÄT WÜRZBURG

Zwei Abschlüsse auf einen Schlag

Studierende im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Liechtenstein haben die Möglichkeit, das zweite Studiensemester als reguläre Studenten im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg zu verbringen. Dabei werden alle dort erbrachten Studienleistungen an der Universität Liechtenstein voll anerkannt. Gleichzeitig können die an der Universität Liechtenstein erbrachten Studienleistungen auf das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Würzburg angerechnet werden. Damit können die Studierenden zum Studienabschluss zwei Master-Diplome - eines von der Universität Liechtenstein und eines von der Universität Würzburg - erwerben. Das Studium an der Universität Würzburg findet auf Deutsch statt.

 

Weitere Informationen

Wirtschaftsinformatik an der Universität Würzburg

Der Lehrschwerpunkt liegt vor allem auf Veranstaltungen zur Informationsmodellierung, zum Informations- und Geschäftsprozessmanagement und zu betriebswirtschaftlichen Informationssystemen (Auswahl, Projektmanagement, Gestaltung, Einsatz) in Domänen wie Handel, Industrie, Medien, Verwaltung und Banken. Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen werden Studierende über Team- oder Einzelarbeiten möglichst frühzeitig in die Forschung einbezogen, um einerseits einen Forschungstransfer zu ermöglichen und Studierende frühzeitig für die Wissenschaft zu begeistern, andererseits aber auch, um - neben dem universitären Wissen - Soft Skills durch eigenständiges Arbeiten zu stärken. Problemorientiertes Lernen, das sich auch in praxisbezogenen Lehrveranstaltungen mit realen Problemstellungen widerspiegelt, dient hierbei der intensiven Beschäftigung mit Lerninhalten und dem selbstständigen Erschliessen von Fragestellungen.

Das Lehrangebot umfasst Kernthemen der Wirtschaftsinformatik, Informatik und Betriebswirtschaftslehre ebenso wie Schnittstellenthemen zum Operations Research oder zum Technologiemanagement. Das Lehrangebot betont die konzeptionellen Aspekte und bietet zudem fundiertes Implementierungswissen. Dabei liegt der Fokus auf der Informationsmodellierung und dem Informationsmanagement sowie auf der Gestaltung und Einführung betriebswirtschaftlicher Software.

Zulassung und Beratung

Bewerbungsvoraussetzungen für Studierende der Universität Liechtenstein:
Interessierte müssen sich bis spätestens 30. September (für das Sommersemester, Start April) am Institut für Wirtschaftsinformatik bewerben. Folgende Unterlagen müssen per E-mail an master.information-systems@uni.li gesendet werden: Transcript, Bachelorzeugnis, Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben.

Die Immatrikulation im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein wird vorausgesetzt, ebenso wie Kenntnisse der deutschen Sprache entsprechend Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR)“.

Studiengebühren:
Studierende, die an dem Kooperationsangebot teilnehmen, bleiben während der gesamten Dauer ihres Studiums an der Universität Liechtenstein immatrikuliert und sind verpflichtet, dort auch während des Austauschsemesters die Studiengebühren zu bezahlen.

An der Universität Würzburg fällt ein Semesterbeitrag von EUR 124.50 an (Stand Sommersemester 2017). Dieser ist für die gesamte Dauer der Immatrikulation an der Universität Würzburg, d.h. in der Regel vom 2. bis zum 4. Semester, zu leisten.

Wohnen:
An der Universität Würzburg gibt es mehrere Studentenwohnheime. Informationen zu den verfügbaren Wohnungen, dem Bewerbungsprozess und den Bewerbungsfristen, sowie zu den Preisen, können Sie der Webseite des Studentenwerks entnehmen.

Kontakt:
Universität Liechtenstein:
Dr. Nadine Székely, nadine.szekely@uni.li

Universität Würzburg:
Gregor Friedrich-Baasner, gregor.friedrich-baasner@uni-wuerzburg.de

Studienplan

Studierende aus Liechtenstein, die sich für ein paralleles Studium an der Universität Würzburg im Rahmen der Kooperation entscheiden, folgen einem fixen Studienplan. Der nachfolgende Studienverlaufsplan ist zwingend einzuhalten, um einen reibungslosen Austausch zu gewährleisten:

Erstes Semester (Universität Liechtenstein):
Management Information Systems (6 ECTS)
Business Process Management (6 ECTS)
Data and Application Security (6 ECTS)
Data Management (3 ECTS)
Business Statistics (3 ECTS)
Innovation Lab (3 ECTS)
Cross-Faculty Elective 1 (3 ECTS)

Zweites Semester (Universität Würzburg):
Information Retrieval (5 ECTS)
IT-Management (5 ECTS)
Projektseminar (15 ECTS)
Analytical Information Systems (5 ECTS)

Drittes Semester (Universität Liechtenstein):
Emerging IT Topics (3 ECTS)
Human Centered Design (3 ECTS)
Elective 2 (3 ECTS)
Elective 3 (3 ECTS)
Elective 4 (3 ECTS)
Project Seminar (6 ECTS)
Research Methods (3 ECTS)
Research Seminar (3 ECTS)
Cross-Faculty Elective 3 (3 ECTS)

Viertes Semester (Universität Liechtenstein):
Master's Thesis (27 ECTS)
Cross-Faculty Elective 4 (3 ECTS)

Gesamtes Modulhandbuch für Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg

Kooperation Würzburg.jpg