Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Buchvorstellung

Augmenting the field of architectural education

Die Architekturausbildung in Europa wird zunehmend durch Faktoren wie politische Regulierungen, Internationalisierung, soziale und klimatische Transformationsprozesse und nicht zuletzt durch die rapide Digitalisierung massgebend verändert. Heute schauen Architekturschulen, wie sie sich in diesem Umfeld durch innovative didaktische, programmatische und räumliche Neustrukturierungen ihrer Organisationen positionieren können.

Anhand von 18 Beispielen, von denen vier detailliert dargestellt werden, zeigt die Publikation New Schools of Thought Tendenzen in der Architekturausbildung jenseits der Hochschule auf. Dieses Buch rückt Institutionen und Initiativen in den Vordergrund, die neben der klassischen Hochschulausbildung auch die Vorbildung für Kinder und Jugendliche, Forschung und öffentliche Vermittlung als erweiterte Bereiche der Architekturausbildung umfassen. Diese Publikation untersucht die Bedingungen, die diese «Denkschulen» prägen.

Buchvorstellung

Vorstellung der Publikation durch die Herausgeber Vera Kaps (Forscherin am Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein) und Peter Staub (Institutsleiter und Professor des Instituts für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein) und durch die Verlegerin Andrea Wiegelmann vom Triest Verlag.