Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liThemaFinanceNeuigkeitenSchlüsselkompetenzen im liechtensteinischen Treuhandwesen

Schlüsselkompetenzen im liechtensteinischen Treuhandwesen

19 Studierende aus Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Italien und Spanien starteten am Freitag, 05. Februar 2016, den Zertifikatsstudiengang Treuhandwesen an der Universität Liechtenstein.

Dem Treuhandwesen fällt in Liechtenstein traditionell eine wichtige Rolle zu.

Die volkswirtschaftliche Bedeutung, die gesellschaftspolitische Dimension sowie die rasante Entwicklung und die Veränderungen der Rahmenbedingungen dieses Wirtschaftszweigs führen dazu, dass die Anforderungen zur Ausübung des Treuhänderberufs laufend steigen. Die Betreuung von nationalen und internationalen Mandaten bedingt ein fundiertes Wissen in rechtlichen, wirtschaftlichen, steuerlichen und finanzberatungsrechtlichen Bereichen. Vor diesem Hintergrund bietet die Universität Liechtenstein schon seit 1999 den Zertifikatsstudiengang Treuhandwesen an, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine qualifizierte Tätigkeit in Treuhandunternehmen vorbereitet und die neuesten Entwicklungen aufgreift. Praxisnähe, Aktualität und die Vermittlung von relevanten Fachinhalten durch Expertinnen und Experten auf diesen Gebieten stehen dabei im Vordergrund.

Die Studierenden erlangen in den kommenden 14 Monaten grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Recht, Steuern, Betriebswirtschaft sowie Vermögensverwaltung und Anlageberatung. Als Absolventinnen und Absolventen werden sie ausgewiesene fachliche Qualifikationen besitzen, die sie zu einer umfassenden Betreuung von Kundenbeziehungen im liechtensteinischen Treuhandwesen befähigen.

Der Zertifikatsstudiengang kann in Verbindung mit dem Diplomstudiengang Treuhandwesen zur Vorbereitung auf die liechtensteinische Treuhänderprüfung dienen. Für nicht akademisch vorgebildete Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellt der Abschluss des Zertifikatsstudiengangs und des Diplomstudiengangs den Ausbildungsnachweis i. S. v. Art. 7 lit. b) TrHG vom 8. November 2013 dar.