Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liThemaFinanceNeuigkeitenStudienreise USA - New York und Washington DC
Highlight

Studienreise USA - New York und Washington DC

Die Teilnehmer des Executive Masters (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht waren auf Studienreise in den USA und besuchten Universitäten, wichtige Rechtsinstitutionen und Kanzleien in New York und Washington D.C.

Die Teilnehmenden des Executive Masters (LL.M) wurden von Prof. Dr. Francesco A. Schurr, dem Inhaber des Lehrstuhls für Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht an der Universität Liechtenstein, und Ass.-Prof. Dr. Alexandra Butterstein, begleitet. Die Reise führte die Studierenden zunächst nach New York. 

IMG-20190508-WA0007.jpg

Dort wurden sie von Robert D. Steele, Partner bei Schwartz Sladus Reich Greenberg & Atlas LLP sowie von Honorarkonsul Leodis C. Matthews, Zhong Lun Law Firm, empfangen und diskutierten verschiedene Aspekte des US-amerikanische Trustlaw. Auch ein Empfang des liechtensteinischen UN-Botschafters Christian Wenaweser und seinem Vertreter Georg Sparber stand auf dem Programm. Empfangen wurden die Teilnehmenden zudem von Prof. Jill S. Manny an der New York University School of Law, National Center of Philanthropy and the Law. Im Gespräch wurde das US-amerikanisches Trustrecht sowie die Bedeutung und Gestaltungsmöglichkeiten von gemeinnützigen Strukturen diskutiert. Weitere Besuche fanden unter anderem bei Dr. Babetta von Albertini, ATM Capital, Gleen G. Fox, Partner bei Baker & McKenzie LLP sowie bei Gideon Rothschild und Daniel S. Rubin, Moses & Singer LLP statt.
Nach dem Aufenthalt in New York reiste die Gruppe am Mittwoch weiter nach Washington D.C.

In Washington besuchten die Studierenden den US-Supreme Court und wurde nach einer privaten Führung durch das oberste Gericht der Vereinigten Staaten von Justice Samuel Alito empfangen. Anschliessend fand eine Besichtigung des US Capitol statt, wo den Teilnehmenden unter anderem die Gelegenheit geboten wurde, Fragen zum amerikanischen politischen System zu stellen.

Seinen Ausklang fand der eindrucksvolle Tag in der liechtensteinischen Botschaft in Washington D.C. Im Rahmen des Empfangs des liechtensteinischen Botschafters Kurt Jäger und Matthew J. Keller wurden interessante Einblicke in die Arbeit der Botschaft gewährt und aktuelle aussenpolitische Themen diskutiert.

Am letzten Tag der Studienreise stand der Besuch des Department of Justice, Criminal Division, auf dem Programm. Die Studierenden wurden zudem vom Center for Strategic and International Studies zu einer Diskussion zum Thema Blockchain eingeladen und besuchten die Kanzlei McDermott Will & Emery LLP zum Thema private Vermögensverwaltung.

IMG-20190508-WA0011.jpg