uni.liThemaInformation SystemsLufthansa Technik Group gewinnt Liechtenstein BPM Innovation Award 2015

Lufthansa Technik Group gewinnt Liechtenstein BPM Innovation Award 2015

Im Rahmen der 13. Internationalen Business Process Management Konferenz haben Prof. Dr. Jan Mendling (Wirtschaftsuniversität Wien) und Prof. Dr. Jan vom Brocke (Universität Liechtenstein) den Liechtenstein BPM Innovation Award 2015 verliehen.

Der Preis wurde vom Hilti Lehrstuhl für Business Process Management an der Universität Liechtenstein ins Leben gerufen, um Leistungen im Bereich BPM zu würdigen, die sich durch hohe praktische Relevanz und hohe Zukunftsgerichtetheit ausweisen. Ausgezeichnet wurde ein Projekt der Lufthansa Technik Group, das Mirko Kloppenburg und Michael Bögle gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Bamberg, Janina Kettenbohrer, und der Frankfurt School of Finance & Management, Prof. Dr. Daniel Beimborn, vorgestellt hatten. Das Projekt zeigt, wie BPM genutzt werden kann, um aktuelle und zukünftige Managementherausforderungen zu beherrschen. 

 

"Das integrierte prozessorientierte Management System IQ MOVE von Lufthansa ist ein Beispiel für wirklich gutes Prozessmanagement“, sagt Prof. Dr. Jan vom Brocke, und nimmt damit Bezug auf die 10 Grundsätze guten Prozessmanagements, die auch unter Beteiligung von Mirko Kloppenburg und Michael Bögle einmal in Liechtenstein erarbeitet worden sind. „Es ist wirkungsvoll und schlank zugleich und nutzt moderne Technologien. Dieses sind Gründe, warum wir dieses Projekt unter den vielen hervorragenden Einreichungen ausgezeichnet haben“, so der Professor und Initiator des Preises. Prof. Dr. Jan Mendling würdigte bei der Preisverleihung im Rahmen des Industry Tracks der BPM Konferenz in Innsbruck auch den hohen praktischen Stellenwert des Ansatzes, der sich bereits im Einsatz mit über 20.000 Mitarbeitern bewährt hat. 

Die Preisträger zeigen sich überaus erfreut. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unser jahrelanger Einsatz für das Thema BPM bei der Lufthansa Technik diese Anerkennung erfährt und dass uns die Möglichkeit zur Präsentation unseres BPM Cases gegeben wurde. Auch die Diskussion mit den anderen BPM-Experten in Innsbruck hat uns sehr geholfen“, so Mirko Kloppenburg, Projektleiter bei Lufthansa Technik und Mitautor des auf der BPM Konferenz vorgestellten Beitrags.

 

Weitere Informationen zur Konferenz: http://bpm2015.q-e.at/ 

Weitere Informationen zum Industry Track: http://bpm2015.q-e.at/call-for-contributions/industry-track/

Weitere Informationen zu den 10 Grundsätzen guten Prozessmanagements: https://www.researchgate.net/publication/266534269_10_Principles_of_Good_BPM

Weitere Informationen zu IQ MOVE: http://www.lufthansa-technik.com/de/quality-management