Prozesse

Das Denken in Prozessen hat sich in modernen Unternehmen bewährt, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und die Produkt- und Servicequalität zu verbessern. Kontinuierliche Verbesserungen sowie radikale Innovationen sind Kernelemente eines erfolgreichen Prozessmanagements.

Im Rahmen unserer Forschungsarbeit betrachten wir Business Process Management (BPM) aus einer innovationsgetriebenen und wertorientierten Perspektive. Dabei verfolgen wir das Ziel, das Potenzial von Informations- und Kommunikationstechnologien in Organisationen zu erkennen, bewerten und weiterzuentwickeln.

Besonderen Fokus legen wir auf die Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten neuer digitaler Technologien, wie Big Data Analytics, Process Mining,Soziale Medien und Netzwerke sowie Cloud Computing. Wir betrachten BPM in Forschung, Lehre und Transfer ganzheitlich. Damit berücksichtigen wir nicht nur technologische und methodische Aspekte, sondern auch organisatorische und soziale Erfolgsfaktoren.

Ausgewählte Projekte

EU-Geförderte Forschungsprojekte

Aktuell:

  • BPM and Organizational Theory: An Integrated Reference Curriculum Design Reference Module Design for Explorative Business Process Management (in Zusammenarbeit mit WU Wien, Universität zu Köln und Radboud University)
  • Reference Module Design for Explorative Business Process Management
  • Virtual Reality in Higher Education: Application Scenarios and Recommendations

 

Abgeschlossen:

  • Online Learning Modules for Business Process Management (BPM) – Advanced Higher Education Reference Module Design for Explorative Business Process Management (in Zusammenarbeit mit WU Wien und Universität Bayreuth)
  • EQUAL-IST
  • RISE-BPM
  • Gender Equality in Digital Entrepreneurship
  • Game-based Skill Assessment and Development
  • Messen und Fördern der Informationskompetenz von Digital Natives in der Bodenseeregion

 

Ausgewählte Publikationen

Organisationale Aspekte von BPM:

  • Govindarajan, V., Srivastava, A., Grisold, T., & Klammer, A. (2020). COVID-Imposed Opportunity to Selectively Unlearn Past Practices. California Management Review, 63(1).

 

Rolle von digitalen Technologien:

  • Hacker, J., vom Brocke, J., Handali, J., Otto, M., & Schneider, J. (2020). Virtually in this together–how web-conferencing systems enabled a new virtual togetherness during the COVID-19 crisis. European Journal of Information Systems, 1-22.
  • Grisold, T., Mendling, J., Otto, M., & vom Brocke, J. (2021). Adoption, Use and Management of Process Mining in Practice. Business Process Management Journal.

 

Digital Innovation:

  • Tumbas, S., Berente, N., & vom Brocke, J. (2018). Digital Innovation and Institutional Entrepreneurship: Chief Digital Officer Perspectives of their Emerging Role. Journal of Information Technology, 33(3), 188-202. 
  • Groß, S., Stelzl, K., Grisold, T., Mendling, J., Röglinger, M., & vom Brocke, J. (2021). The Business Process Design Space for Exploring Process Redesign Alternatives. Business Process Management Journal

University of Liechtenstein
Prof. Dr. Jan vom Brocke
Fürst-Franz-Josef-Strasse
9490 Vaduz
Liechtenstein

Phone +423 265 13 20
jan.vom.brocke@uni.li