Anmeldeverfahren Faktultätsübergreifende Wahlfächer

 

Die Fakultätsübergreifenden Wahlfächer (FüW) bestehen aus:

1. Workshops, Seminaren (prüfungsimmanente LV)

2. Vorlesungen

 

Anmeldung für Workshops und Seminare (prüfungsimmanente LV)

1. Phase: Punkte vergeben

  • Verteile deine insgesamt 100 Punkte auf maximal 2 bzw. 3 Workshops. 
  • Bei Überbuchung eines Workshops entscheidet der Zufallsgenerator.
  • Workshops, die die Mindestteilnehmerzahl (8) nicht erreichen, werden abgesagt.
  • Im Bachelorstudiengang können in dieser Phase max. 3 Wahlfächer, im Masterstudiengang können max. 2 Wahlfächer gewählt werden.

2. Phase: Restplätze buchen

Melde dich bei den Workshops an, die noch freie Plätze aufweisen. Es gilt das Motto: first come - first served.

  • Im Bachelorstudiengang können in dieser Phase max. 3 Wahlfächer (FüW), im Masterstudiengang können max. 2 Wahlfächer (FüW) gewählt werden.

3. Phase: Letzte Plätze

Melde dich bei den Workshops an, die allenfalls noch freie Plätze aufweisen. Es gilt das Motto: first come - first served. 

  • Es gibt keine Begrenzung der Gesamtzahl an Workshops pro Studierende. 
  • In dieser dritten Runde dürfen Austauschstudierende sich für Workshops, die noch freie Plätze aufweisen anmelden.

 

Anmeldung für Vorlesungen

Anmeldungen zu Vorlesungen sind nicht limitiert und ab Phase 1 möglich.

Regeln

  • Die Punktevergabe für einen Workshop kommt einer Anmeldung gleich.
  • In Workshops (prüfungsimmanente LV) gilt 80% Anwesenheitspflicht.
  • Anmeldungen und Ummeldungen sind nach Ablauf der Fristen nicht möglich.
  • Die Vergabe von 100 Punkten für ein Fach ist keine Garantie für einen Platz in diesem Fach. 
  • Keine Anmeldungen, die zu Terminüberschneidungen im Studienplan führen.
  • Keine Anmeldungen, die zu no shows führen.
  • Bei no show wird die Punktezahl für das kommende Semester halbiert (50%).
  • Die Leistungsbeurteilung erfolgt in Noten.

 

Anmeldung

Keine Einträge gefunden