Module WS 2020/21

Data Management covers the modern data-management cycle, from the collection of data from diverse sources to the preparation of data for data-driven applications. Students learn how to handle various data formats, how to assess and improve data quality, and how to store and process data using SQL, NoSQL, and Hadoop technologies. The course covers eight primary topics:

  • Modern data-management requirements
  • Database system architecture
  • Diagnosing and handling data quality problems
  • Relational databases (SQL)
  • Hands-on labs with MySQL
  • Concurrency control techniques
  • NoSQL databases (e.g., MongoDB)
  • Apache Hadoop (HDFS, MapReduce)
Complexity Management
  • Unterscheiden von Komplexität und Kompliziert.
  • Quellen von Komplexität und Auswirkungen in Unternehmen.
  • Das Unternehmen als Komplexes System.
  • VUCA (Volatile, Uncertain, Complex and Ambiguous), Wicked Problems und Unforeseeable Uncertainty.
  • Komplexe Adaptive Systeme und deren Eigenschaften.
  • Strategien zum Umgang mit Komplexität in Unternehmen.
  • Herausforderungen beim Management komplexer Systeme.
  • Implementierung eines komplexen Projektes am Beispiel eines konzernweiten Kooperationssystems.

Corporate Change
  • Grundlagen des Change Managements.
  • Zusammenhang zwischen Wandel im Unternehmensumfeld und Wandel im Unternehmen.
  • Instrumente des Change Managements.
  • Theorien der Organisation in der Unternehmensentwicklung.
  • Prozesse, Phasen und kritische Erfolgsfaktoren in der Organisationsentwicklung.
  • Gesamtkonzept einer lernenden Organisation.
  • Inhaltliche strategische Planung eines Change Prozesses.
  • Abstimmung von Kundennutzen und Entwicklung des Ökosystems.

Corporate Entrepreneurship
  • Bausteine des Corporate Entrepreneurship (Definition, Allgemeine Rahmenbedingungen, Prozess und Formen des Corporate Entrepreneurship).
  • Unterschiede zwischen Corporate Entrepreneurship und Startup-Entrepreneurship.
  • Aufbau einer Corporate Entrepreneurship-Organisation (Human Ressource Management, die Persönlichkeit des Unternehmers, Motivation für unternehmerisches Handeln, Unternehmensstrategie und Unternehmertum, die Elemente und die Entwicklung einer Kultur des Unternehmertums).
Design Thinking
  • Konzept des Design Thinking.
  • Design Thinking als kundenzentrierter Prozess.
  • Kundenbedürfnisse und Werteangebot.
  • Design Thinking und Lean Start.Up.
  • Prototypen und Experimente.
  • Design Thinking und Methodenkombinationen.

Entrepreneurs & Entrepreneurial Teams
  • Unternehmerin, Unternehmer und Unternehmensgründung (Unternehmerische Motive, Persönlichkeitseigenschaften, Motivation und Kompetenzen, Push- und Pullfaktoren bei der Entscheidung zur Unternehmensgründung).
  • Unternehmer und Unternehmerteams (Einzelgründungen, teamorientierte Gründungen, Unternehmerteams und Umfeld).
  • Entrepreneurial Teams: Definition und Modelle.
  • Homogenität und Heterogenität von Unternehmerteams.
  • Teamentwicklung und Innovation in Teams.

Human Resources & Entrepreneurial Culture
  • Fit- und Passungstheorien zwischen Person und Umwelt.
  • Entwicklungslinien der Theorien zur Unternehmenskultur.
  • Risikoorientierung, Innovationsorientierung und Proaktivitat als zentrale Dimensionen unternehmerischer Kulturen.
  • Rolle der Gründer bei der Entstehung und Entwicklung der Unternehmenskultur.
  • Recruiting und Onboarding in unternehmerische Kulturen.
  • Global Financial EnvironmentInternational Parity ConditionsForeign Exchange Rate Determination and ForecastingThe Foreign Exchange Market and the Use of Foreign Currency DerivativesForeign Exchange Exposure Financing the Global FirmForeign Investment DecisionsInternational Trade FinanceWorking Capital Management
  • Exposé zur Masterthesis zu einem spezifisch fokussierten Forschungsthema.
  • Literaturanalyse.
  • Untersuchungsdesigns.
  • Online-Befragungen.
  • Testtheoretische Grundlagen.
  • Einführung in SPSS.
  • Quantitative Datenaufbereitung.
  • Deskriptiv- (Mittelwert, Standardabweichung) und inferenzstatistische Analysen (z.B. Korrelations-, Regressions-, Faktoren- und Reliabilitätsanalyse).
  • Interpretation der quantitativen Ergebnisse.
  • Grundlagen der qualitativen Methodik (z.B. Interviewmethodik, qualitative und quantitative Inhaltsanalyse, t-Tests, Varianzanalysen und nicht-parametrische Verfahren).
  • Semi-strukturierte Interviews.
  • Einführung in NVivo.
  • Transkription.
  • Auswertung und Interpretation qualitativer Daten.
Geschäftsideen und Marktchancen
  • Analyse von Geschäftsideen und Marktchancen.
  • Identifikation und Beschreibung von Kernkompetenzen und möglichen Kundensegmente (B2B & B2C).
  • Identifikation von Markten und Marktsegmenten.
  • Herausarbeitung von Problem- und Lösungsansätzen.
  • Identifizierung und Validierung von potenziellen Mitbewerbern, Ressourcen und Fähigkeiten.
  • Entwicklung und Anwendung agiler Fokussierungsstrategien.

Team & Self-Leadership
  • Konfliktlösungsstrategien im Team.
  • Selbstmanagement, Selbstführung und Reflexion.
  • Identifikation eigener Stärken und Schwächen.
  • Effiziente Planung und Gestaltung von Arbeitsabläufen.

Pitching / Story Telling
  • Entwicklung von Rhetorik- und Präsentationskompetenzen.
Introduction to Entrepreneurship
  • Einführung und theoretische Ansatze von Entrepreneurship.
  • Ursprung und Bedeutung von Entrepreneurship.
  • Schlüsselelemente des unternehmerischen Denkens und Handelns.
  • Entrepreneurship als Prozess.
  • Unternehmerische Gelegenheit und Umsetzung.
  • Die Rolle des Unternehmers.
  • Startup vs. Corporate Entrepreneurship.

Digital Entrepreneurship
  • Digitale Produkte & Services.
  • Digitale Plattformen & Ökosysteme.
  • Disruptive digitale Technologien.
  • Strategien in einer digitalen Welt.
Opportunity Recognition & Business Models
  • Gelegenheiten systematisch erkennen und nutzen.
  • Market-Pull, Technology-Push und Blue Ocean.
  • Opportunity Recognition als Prozess.
  • Systematisierung von Geschäftsmodellen und den Bestandteilen.
  • Analyse und Bewertung von Geschäftsmodellen.
  • Anwendung von Big Data Algorithmen zu Identifikation neuer Märkte und Technologien.