06368067.htm

text/html 06368067.htm — 7 KB

Dateiinhalt

<html>

<head>
<link rel="stylesheet" href="http://www.uni.li/++theme++plonetheme.unili/static/subsite.min.css?v=2021-05-31-09-15">
<title>Universitt Liechtenstein / ZS DLO 21: Modul 4 - Vertiefung Cyber Security und Recht<br/> (WS 21/22)</title>
<style>
.responsive-centered {
    float: none;
    position: relative;
    width: 1200px;
    margin: 0 auto;
    clear: both;}
body {
    font-family: 'OpenSans',Helvetica,Arial,sans-SERIF;
    font-size: 14px;
    line-height: 1.42857143;}
</style>
</head>

<body>

<blockquote>
<div class="responsive-centered">
<br/>
            <a id="portal-logo" title="Deutsch" accesskey="1" href="https://www.uni.li/de" class=""><img src="https://www.uni.li/logo.png" alt="Website" title="Website" height="31" width="204"></a>

  <!-- Start: Seitentext -->
  <table border="0" cellpadding="60" cellspacing="0" width="100%">
    <tr>
      <td class="seiteninhalt">
        <!-- Dies ist eine automatisch generierte Seite, ich entschuldige mich daher bei allen "Quelltextguckern" fr die vielen sinnlosen Kommentare -->
        <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%" style="border-collapse: collapse;">
          <tr>
            <td width="100%" style="border: 1px solid #000000;">
              <table border="0" cellpadding="4" cellspacing="4 width="100%">
                <tr>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Modulcode</th>
                  <th width="40%" align="left" nowrap>Modulbezeichnung</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Plansemester</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Semester</th>
                </tr>
                <tr>
                  <td valign="top" nowrap>
		    5211034
		  </td>
                  <td valign="top"><h2 style="margin: 0px; padding: 0px;">ZS DLO 21: Modul 4 - Vertiefung Cyber Security und Recht<br/><!----></h2></td>
				  
                  <td valign="top" nowrap><!----><!---->&nbsp;</td>
				  
                  <td valign="top" nowrap>WS 21/22</td>
                </tr>
              </table>
            </td>
          </tr>
          <tr>
            <td width="100%" style="border: 1px solid #000000;">
              <table border="0" cellpadding="5" cellspacing="3" width="100%">
                <tr>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Modultyp</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Modulstatus</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Lektionen/Semester</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>Selbststudium</th>
                  <th width="20%" align="left" nowrap>ECTS-Punkte</th>
                </tr>
                <tr>
                  <td valign="top" nowrap> 
Modul<!----></td>
                  <td valign="top" nowrap><!----><!---->&nbsp;</td>
                  <td valign="top" nowrap><!---->29.0 L<!----><!----> / 22.0 h<!----></td>
                  <td valign="top" nowrap><!---->38.0 h<!----></td>
                  <td valign="top" nowrap><!---->2.00<!----></td>
                </tr>
              </table>
            </td>
          </tr>
        </table>
	<p>

        <!----><h2>Lehrveranstaltungen</h2><!----><A HREF="../00022200/06368167.htm">ZS DLO 21: Modul 4 Vertiefung Cyber Security und Recht 11035 1 WS 21/22, Vorlesung</A><br/><!---->

        <!----><h2>Modulleitung</h2><!----><!----><!---->Weithaler, Sabrina<br><!----><!----><!----><!----><!---->
       	<!----><h2>Studienplan</h2><!---->ZS DLO 21<br><!---->
       	<!----><!---->
        <!----><h2>Lehrinhalte</h2>
        Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Vertiefung im Bereich Cyber Security, eines der wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit. Die Unternehmens-IT ist ein Risikofaktor, Bedrohungen und Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung von Informationstechnologie stellen in der heutigen Zeit auch den Finanzsektor vor grosse Herausforderungen. Die fr&uuml;hzeitige Erkennung von Schwachstellen und potentiellen Angriffszielen im Unternehmen ist essentieller Bestandteil eines funktionierenden IT-Sicherheitssystems. Teilnehmenden werden daher einerseits technische Grundlagen f&uuml;r ein besseres Verst&auml;ndnis der Risikofaktoren vermittelt. Andererseits werden unter Ber&uuml;cksichtigung der neuesten Rechtsentwicklungen, Pflichten der Unternehmensf&uuml;hrung, Haftung und strafrechtliche Aspekte behandelt.<p/><!---->
    
        <!----><h2>Lernergebnisse</h2>
        -Wissen und Verstehen:<br/>Die Teilnehmenden verfugen uber multidisziplinares Wissen und Verstehen in den fur sie relevanten Bereichen die IT-sicherheitsrechtlichen Aufgabenstellung und Pflichten. Dabei bauen die teilnehmenden auf den Kenntnissen ihrer eigenen Berufserfahrung und/oder fruheren abgeschlossenen Ausbildungen auf. Sie sind mit den Grundbegriffen und den rechtlichen Rahmenbedingungen aus diesen Rechtsbereichen vertraut und kennen die Pflichten, die fur das Berufsfeld des Digital Legal Officers relevant sind, sowie die effektiven Sicherheitsmassnahmen im IT-Bereich und den Schutz der unternehmerischen Systeme gegen Angriffe von aussen.<br/>-Anwendung von Wissen und Verstehen:<br/>Die Teilnehmenden sind in der Lage, verschiedene Sachverhalte auf hohem Komplexitatsniveau den einzelnen IT-Sicherheitstatbestanden zuzuordnen und die daraus resultierenden Rechtsfolgen zu ermitteln. In diesem Zusammenhang erkennen die Teilnehmenden auch die Haftungsszenarien und konnen dabei zwischen der Haftung des Unternehmens und der personlichen Haftung der agierenden Personen unterscheiden. Sie sind zudem fahig, rechtliche Fragestellungen zur IT-Sicherheit zu verstehen und die Entwicklung von Sicherheitskonzepten juristisch zu begleiten. Daruber hinaus sind Teilnehmende in der Lage, relevante Aufgabenstellungen im Bereich der Cyber Security zu bearbeiten und daraus Losungsstrategien zu entwickeln.<br/>-Urteilen:<br/>Die Teilnehmenden sind fahig, die IT-rechtlichen Sachverhalte zu analysieren und zu beurteilen. Daruber hinaus konnen Sie begrunden, warum ein Sachverhalt unter einen konkreten Tatbestand subsumiert werden kann oder nicht. Aufgrund ihrer Kenntnisse sowohl im technischen als auch im rechtlichen Bereich sind die Teilnehmenden<br/>20 / 24<br/>fahig, die Gefahren in diesen Gebieten aus dem Blickwinkel eines Digital Legal Officers zu beurteilen und dementsprechend Konzepte bzw. Gegenmassnahmen zu entwickeln.<br/>-Kommunikative Fertigkeiten:<br/>Die Studierenden sind fahig, komplexe Sachverhalte und Problemstellungen, die sich aus den Anforderungen des IT-Sicherheitsrechts ergeben, zu beurteilen und Losungsansatze gegenuber allen Betroffenen, wie zB Mitarbeitern, Kunden, Aufsichtsbehorden, Offentlichkeit, klar und eindeutig zu kommunizieren, auf andere Argumente einzugehen und diese zu begrunden und zu verhandeln.<br/>-Selbstlernfahigkeit:<br/>Die Teilnehmenden finden sich im Bereich IT-Sicherheit rechtlich und technisch zurecht und konnen sich selbstandig mit den neuen rechtlichen und unternehmensbezogenen Aufgabenstellungen auseinandersetzen. Des Weiteren sind sie in der Lage, diese zu bewerten und in die Unternehmensorganisation zu integrieren.<p/><!---->
     
        <!----><!---->
   	<!----><!---->
        <!----><!---->
         <!----><h2>Lehrmittel</h2>
        Voigt, IT-Sicherheitsrecht (2018)<p/><!---->
    
        <!----><h2>Prfungsmethode</h2>
        schriftliche Modulendpr&uuml;fung, 90 Minuten<p/><!---->
    
         <!----><!---->
     
        <!----><!----><!----><!----><!----><!---->
    
        <p><small>&nbsp;<br>&Auml;nderungen vorbehalten</small></p>
      </td>
    </tr>
  </table>
  <!-- Ende: Seitentext -->

</blockquote>
</body>
</html>