Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liWeiterbildungThemenArchitekturArchitektInnen als Unternehmer

ArchitektInnen als Unternehmer

Was bedeutet es, als Architekturbüro vorrangig Wettbewerbe zu forcieren? Wie viele MitarbeiterInnen braucht unser Unternehmen und wie können alle Beteiligten von einem Aufschwung profitieren? Hat meine angebotene Dienstleistung ein Alleinstellungsmerkmal und wie wird dieses von potentiellen KundInnen wahrgenommen?

Die Leitung eines Architekturbüros fordert in der heutigen Zeit ein sehr umfangreiches Spektrum an Kompetenzen. So müssen neben den bautechnischen und kreativen Aspekten auch noch Aufgaben wie Personalführung und Prozessmanagement abgedeckt werden. Um die aufstrebenden Planungsbüros mit dem notwendigen Werkzeug ausstatten zu können, wurde von der Universität Liechtenstein das Weiterbildungszertifikat «ArchitektInnen als Unternehmer» entwickelt.

Im Rahmen der Weiterbildung werden ausgebildete ArchitektInnen mit einem essentiellen Paket an Informationen ausgestattet, so dass sie auf wesentliche Aspekte der Selbstständigkeit vorbereitet werden. Im Rahmen von 7 Modulen werden grundlegende Aspekte wie Akquisition, Abwicklung von Projekten und das Erarbeiten von einfachen Prognosen beleuchtet.

Anhand von thematisch zugeschnittenen Vorträgen wird Wissen in case studies vermittelt und im Anschluss in kleineren Arbeitsgruppen workshopartig bearbeitet und geprüft. Im Rahmen des Selbststudiums erarbeiten die TeilnehmerInnen in Teams einen eigenen Businessplan und präsentieren diesen im Rahmen einer «Final Review».

M1: STRATEGIE UND GESCHÄFTSMODELL
Fr. 01.03.2019 + Sa. 02.03.2019
> Was ist ein Geschäftsmodell
> Wer sind die KundInnen
> Was können ArchitektInnen anbieten
> Wie werden Einnahmen generiert
> Warum Wettbewerbe
> Wie zu Direktaufträgen

M2: CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT
Fr. 22.03.2019 + Sa. 23.03.2019
> Was bedeutet Akquisition
> Wen möchten wir ansprechen
> Wo sind potentielle KundInnen
> Was sind Kundenbedürfnisse
> Wie gehe ich KundInnen an
> Wie viel Marketing & PR ist sinnvoll

M3: FÜHRUNG UND CHANGEMANAGEMENT
Fr. 12.04.2019 + Sa. 13.04.2019
> Was bedeutet «Leadership» im Büro
> Was macht eine Führungsposition aus
> Wie kann man MitarbeiterInnen im Büro halten
> Wie ist mit personeller Fluktuation umzugehen
> Brauche ich Zeitmanagement

M4: PROZESSMANAGEMENT UND ORGANISATION
Fr. 03.05.2019 + Sa. 04.05.2019
> Was für Kompetenzen sind gefordert
> Wege der internen Abläufe
> Der erste Auftrag
> Organisation im Betrieb
> Arrangement mit PartnernInnen

M5: FINANZEN UND LENKEN
Fr. 24.05.2019 + Sa. 25.05.2019
> KPI’s? Was sind Leistungskennzahlen
> Wie läuft Budgetplanung ab
> Was bedeutet «Wachstum»
> Was bedeutet «Reduktion» im Büro
> Warum Projektnachkalkulation

M6: RECHT
Fr. 07.06.2019 + Sa. 08.06.2019
> Wer trägt die Verantwortung
> Wie bindend ist z.B. eine «Kostenprognose»
> Wer haftet für Bau- und Planungsarbeiten
> Wann gebe ich eine Unterschrift
> Wem gehören die fertigen Pläne
> Wann brauche ich welche Versicherung

M7: FINAL REVIEW + DISKUSSION
Fr. 28.06.2019 + Sa. 29.06.2019
> Präsentation der erarbeiteten Inhalte
> Gemeinsame Diskussion der Arbeiten
> Ausblicke auf mögliche Umsetzungen

ZIELGRUPPE
Diese Weiterbildung richtet sich vor allem an bereits praktizierende ArchitektInnen, aber auch solche die beabsichtigen, in naher Zukunft führende Positionen in einem Planungsbüro zu belegen. Ausgestattet mit diesem spezifischen Zusatzpaket an Unternehmensführung können entsprechende Herausforderungen proaktiv angegangen und gelöst werden.

TERMINE
Bewerbungsschluss ist der 4. Februar 2019.
Die Bewerbung erfolgt durch die Einreichung des Bewerbungsformulars (siehe Download) zusammen mit Abschlusszeugnissen bzw. Arbeitszeugnissen.
Ergänzend werden zwei Info-Abende angeboten:
Freitag, 14.12.2018, 18:00
Freitag, 18.01.2019, 18:00

ABSCHLUSS
Als erster Teil eines «Certificate of Advanced Studies CAS» bildet die Weiterbildung für ArchitektInnen den Grundstein zur Unternehmensführung. Es werden 5 ECTS-Credits vergeben.

ZULASSUNG
Ein Abschluss auf Tertiärstufe (Universität, Fachhochschule o.ä.) wird vorausgesetzt. Im Einzelfall kann bei einschlägiger beruflicher Vorerfahrung und einem vergleichbaren Bildungsstand eine Zulassung zur Teilnahme ausgesprochen werden. Es obliegt der Studienleitung den Kurs auf Grund zu geringer Teilnehmeranzahl abzusagen.

ZEITAUFWAND UND KOSTEN
Die Veranstaltung wird berufsbegleitend im Frühjahr 2019 angeboten. Die 7 Einheiten sind jeweils auf Freitag Nachmittag von 14:00 bis 18:00 bzw. Samstag Vormittag von 08:30 bis 12:00 Uhr abgestimmt. Die Kosten für die 7 Module betragen CHF 4 750.

FRAGEN BZW. BEWERBUNG UNTER
Institut für Architektur und Raumentwicklung
Universität Liechtenstein
Dipl.-Arch. FH Jeannette Risch
jeannette.risch@uni.li, T +423 265 11 24
bzw.
Dipl.-Ing. Wolfgang Schwarzmann
wolfgang.schwarzmann@uni.li, T +423 265 11 49