Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Personenverzeichnis
zurück zur Übersicht

Dr. habil. Kersten Kellermann

Chipkartenfoto
Der Finanzsektor: Wohlfahrtsökonomischer Leistungsbeitrag und Herausforderungen für makroökonomische Stabilität
September 2012 bis September 2014 (abgeschlossen)

Die Finanzkrise der Jahre 2007/2009 und die dadurch ausgelöste globale Rezession stellt die Wirtschaftswissenschaft vor neue Herausforderungen. Es zeigt sich, dass die Funktionsweise der global ... mehr

Die spezifische Struktur Liechtensteins als Kleinstvolkswirtschaft
Oktober 2008 bis September 2012 (abgeschlossen)

"Country size matters", zu dieser Überzeugung kommen immer mehr Ökonomen (vgl. Alesina und Spolaore, 2003). Dennoch konnte in der Fachwelt bisher keine befriedigende Antwort darauf gegeben werden, ... mehr

Regionales Wachstum in der Schweiz
seit Januar 2007

Das regionale, d.h. kantonale Wachstum in der Schweiz ist in den letzten Jahrzehnten sehr unterschiedlich verlaufen. Das Projekt hinterfragt die Determinanten des regionalen Wachstums in der ... mehr

Strukturbrüche in makroökonomischen Zeitreihen
seit Januar 2007

Makroökonomische Zeitreihen sind typischerweise trendabhängig. Für die Analyse und Prognose ist es von Bedeutung, ob die Trendkomponente der Zeitreihe stochastischer oder deterministischer Art ist. ... mehr

  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Occupy Risk Weighting: How the Minimum Leverage Ratio dominates Capital Requirements - A Swiss Example. Journal of Financial Regulation and Compliance, 21, S. 353-372.

    details
  • Kellermann, K. (2011). Too Big To Fail: A Thorn in the Side of Free Markets. Empirica - Journal of European Economics(38), S. 331-349.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010). Eine effektive Alternative zur Leverage Ratio. ifo Schnelldienst(16/2010), S. 26-34.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010). Die Reform des Schweizer Eigenmittelregimes für Grossbanken. Wirtschaftsdienst - Zeitschrift für Wirtschaftspolitik(90), S. 531-539.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2008). Struktur und Dynamik der Kleinstvolkswirtschaft Liechtenstein. ifo Schnelldienst(11/2008), S. 41-46.

    details
  • Kellermann, K. (2008). Kosten der Kleinheit und die Föderalismusdebatte der Schweiz. Perspektiven der Wirtschaftspolitik(9 (2008)), S. 196-225.

    details
  • Kellermann, K. (2008). Should Mobile Capital Pay for Public Infrastructure Investment? Empirica(35), S. 129-143.

    details
  • Kellermann, K. (2007). Debt Financing of Public Investment: On a Popular Misinterpretation of "The Golden Rule of Public Sector Borrowing". European Journal of Political Economy(23), S. 1088-1104.

    details
  • Kellermann, K. (2006). A Note an Intertemporal Competition and Redistribution. International Tax and Public Finance(13), S. 151-161.

    details
  • Kellermann, K. (2005). Internationale Kapitalmobilität in der kurzen und der langen Frist: Eine "Feldstein-Horioka-Untersuchung"". Jahrbuch für Regionalwissenschaft, 25, S. 45-65.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2004). Auswirkungen von Outputschocks auf die Salden der Ertragsbilanz - Eine empirische Analyse für die Schweiz. Aussenwirtschaft(59), S. 435-455.

    details
  • Kellermann, K. (2004). Grenzen der Äquivalenzbesteuerung im Systemwettbewerb. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik(140), S. 140.

    details
  • Kellermann, K. (2004). Finanzierungsformen und Opportunitätskosten öffentlicher Investitionen. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 224, S. 471-487.

    details
  • Kellermann, K. (2001). Interregionales Risk Sharing zwischen den deutschen Bundesländern. Konjunkturpolitik(47), S. 271-291.

    details
  • Kellermann, K. (2000). ist die Kreditfinanzierung öffentlicher Investitionen zu rechtfertigen? Schweizerische Zeitschrift für Volkwirtschaft und Statistik(136), S. 161-180.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (1999). Eine Untersuchung der Ersparnis-Investitions-Korrelation in Deutschland. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissen-schaften(119), S. 99-119.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (1998). Produktivitäts- und Finanzierungseffekte öffentlicher Infrastrukturinvestitionen. Kredit und Kapital( 31), S. 315-342.

    details
  • Kellermann, K., Dollar, D., & Wolff, E. N. (1994). Competitiveness, Covnergence, and Intertemporal Specialization. Journal of Economics(60), S. 116-120.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Wofür und für wen spart die Schweiz? Der Einfluss der finanziellen Globalisierung auf die Vermögensbildung und -struktur in der Schweiz ( Vol. 50/4). Bern.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Wird die Wertschöpfung der Kreditinstitute zu hoch ausgewiesen? ( Vol. 50/2). Bern.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012). Hochschulen im Zentrum der Wachstumspolitik - Von der europäischen zur liechtensteinischen Perspektive. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2011). Volkswirtschaftlicher Nutzen einer Spielbank mit Annexbetrieben für das Fürstentum Liechtenstein. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010). Simulation zur Entwicklung des Budgets der Arbeitslosenversicherung in Liechtenstein: Auswirkungen der Totalrevision des Gesetzes über die Arbeitslosenversicherung sowie der Umsetzung der EU-Verordnung 883/2004/EG. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2007). Ermittlung des erwarteten Trendwachstums der liechtensteinischen Volkswirtschaft. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2006). Bildung als öffentliche Aufgabe in Liechtenstein – Eine ökonomische Analyse des Bildungswesens unter besonderer Berücksichtigung der Hochschule Liechtenstein. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2005). Volkswirtschaftliche Bedeutung des Mobilfunks in Liechtenstein. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2005). Eignung der liechtensteinischen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung als Basis für Beitragszahlungen an internationale Organisationen. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K. (2000). Die Rolle interregionaler Finanztransfers im Wettbewerbsföderalismus. In J. Bröcker (Ed.), Konsequenzen für die Regionen (pp. S. 51-71). Heidenheim.

    details
  • Kellermann, K. (1999). Die Berücksichtigung von Umwelt-Spillover im Finanzausgleich. In J.-L. Arni & G. Ganguilet (Eds.), Institutionelle und finanzpolitische Probleme im Bundesstaat (pp. S. 70-92). Chur und Zürich.

    details
  • Kellermann, K., & Schmidt, H. (1997). Regional Growth and Convergence in a Tax Sharing System. In M. Danson (Ed.), Regional Governance and Economic Development, European Research in Regional Science (Vol. 7, pp. S. 210-228). London.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Occupy Risk Weighting: How the Minimum Leverage Ratio dominates Capital Requirements: A Swiss Example. Paper presented at the 5th International IFSBS Conference, Nottingham, UK.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Wofür und für wen spart die Schweiz? Die Volkswirtschaft - Magazin für Wirtschaftspolitik, 2013(No. 5), S. 23-27.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Les tenants et les aboutissants de l'epargne en Suisse. La Vie economique - Revue de politique economique, 2013(No. 5).

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Wird die Wertschöpfung der Kreditinstitute zu hoch ausgewiesen? Die Volkswirtschaft - Magazin für Wirtschaftspolitik, 2013(No. 5), S. 12-17.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). La valeur ajoutee des institutions financieres est-elle surestimee? La Vie economique - Revue de politique economique, 2013(No. 5), S. 12-17.

    details
  • Kellermann, K. (2010). Strategie für eine optimale Finanzmarktaufsicht. Die Volkswirtschaft(Nr. 4 (2010)), S. 8-11.

    details
  • Kellermann, K. (2010). Stratégie de surveillance optimale des marchés financiers. La Vie Economique(No. 4 (2010)).

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2008). Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die Realwirtschaft - Eine Bestandsaufnahme für Liechtenstein im Herbst 2008. KOFL Economic Focus(No. 3).

    details
  • Kellermann, K. (2008). Benchmarking des Ausgabenverhaltens der Schweizer Kantone und ihrer Gemeinden. Die Volkswirtschaft(Nr. 6 (2008)), S. 27-30.

    details
  • Kellermann, K. (2008). Comparaison des dépenses publiques dans les cantons et les communes. La Vie Economique(No. 6 (2008)), S. 27-30.

    details
  • Kellermann, K. (2006). Déterminants de la croissance régionale et limites de la promotion économique. La Vie Economique, No. 6.

    details
  • Kellermann, K. (2005). Determinanten des regionalen Wachtums und die Grenzen der Wirtschaftsförderung. Die Volkswirtschaft, Nr. 6, S. 25-27.

    details
  • Kellermann, K. (2002). Die Schweiz im Systemwettbewerb. Die Volkswirtschaft(Nr. 11), S. 37-41.

    details
  • Kellermann, K. (1998). Die interregionale Konvergenz der Arbeitsproduktivitäten: Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung von öffentlichen Inputfaktoren und des Finanzausgleichs. Finanzwissenschaftliche Forschungsarbeiten(Bd. 67).

    details
  • Kellermann, K. (1997). Finanzpolitik und regionale Konvergenz der Arbeitsproduktivitäten in der Bundesrepublik Deutschland. Finanzarchiv(N. F. 54), S. 233-260.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief. Vaduz: Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief - Quartalsbericht.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2011). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief - Quartalsbericht.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2011). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief - Quartalsbericht.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2011). Liechtensteiner Wirtschaftsbrief - Quartalsbericht.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013). Small, Smart, Special: Der Mikrostaat Liechtenstein und sein Budget (KOFL Working Papers, No. 13). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Brunhart, A., Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012). Drei Phasen des Potentialwachstums in Liechtenstein (KOFL Working Papers, No. 11). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012). Ausländerbeschäftigung in Liechtenstein: Fluch oder Segen? (KOFL Working Papers, No. 12). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2011). Frankenstärke und Importpreisreagibilität: Kurz-, mittel- und langfristige Effekte (KOFL Working Papers, No. 10).

    details
  • Kellermann, K. (2010). Too Big To Fail: Ein gordischer Knoten für die Finanzmarktaufsicht? (KOFL Working Papers, No. 6). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010). Das Schweizer Eigenmittelregime für Grossbanken: Work in Progress (KOFL Working Papers, No. 7). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010). Eine effektive Alternative zur Leverage Ratio (KOFL Working Papers, No. 8). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2008). Struktur und Dynamik der Kleinstvolkswirtschaft Liechtenstein (KOFL Working Papers, No. 5). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K. (2007). Fiscal Competition and a Potential Growth Effect of Centralization (KOFL Working Papers, No. 4). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K. (2007). "Kosten der Kleinheit" und die Föderalismusdebatte in der Schweiz (KOFL Working Papers, No. 3). Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein.

    details
  • Kellermann, K. (2004). Allocative Inefficiency of Debt Financing of Public Investment - An Ignored Aspect of "The Golden Rule of Public Sector Spending" (Working Paper, No. 378). Faculty of Economics and Social Sciences, University of Fribourg.

    details
  • Kellermann, K. (2004). Should Mobile Capital Pay for Public Infrastructure Investment? (Working Paper, No. 377). Faculty of Economics and Social Sciences, University of Fribourg.

    details
  • Kellermann, K. (2004). A Note on Intertemporal Fiscal Competition and Redistribution (Working Paper, No. 376). Faculty of Economics and Social Sciences.

    details
  • Kellermann, K. (2004). Allocative Inefficiency of Debt Financing of Public Investment - An Ignored Aspect of "The Golden Rule of Public Sector Borrowing" (LBI Working Paper, No. 25). Ludwig Boltzmann Institut zur Analyse Wirtschaftspolitischer Aktivitäten.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (1998). Anmerkungen zur Ersparnis-Investitions-Korrelation in Deutschland (Arbeitspapiere des Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich, Reihe D, 39).

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (1997). Produktivitäts- und Finanzierungseffekte öffentlicher Infrastrukturinvestitionen (Arbeitspapiere des Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich, Reihe D, 39).

    details
  • Kellermann, K., & Schmidt, H. (1995). Tax Sharing and Convergence (Diskussionsbeiträge des Instituts für Empirische Wirtschaftsforschung der Universität Zürich, No. 9504).

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2013, Juni 2013). Occupy Risk Weighting: How the Minimum Leverage Ratio dominates Capital Requirements: A Swiss Example. Annual Meeting of the Swiss Society of Economics and Statistics, Neuchatel.

    details
  • Kellermann, K. (2013, 17. Mai 2013). Wofür und für wen spart die Schweiz? – Der Einfluss der Internationalisierung des Finanzsektors auf die Vermögensbildung und -struktur in der Schweiz. Veranstaltung zum Abschluss der aktuellen Ressortforschung des Staatsekretariats für Wirtschaft (SECO) zum Thema „Wie aus Finanzkapital Sachkapital wird", Bern.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012, Mai 2012). The Strength of the Swiss Franc and Import Price Pass-Through: Short, medium, and long-term effects. Austrian Economic Association (NOeG), Annual Meeting, Wien.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012, Mai 2012). An Effective Backstop in Lieu of the Leverage Ratio: A Swiss Example. Austrian Economic Association (NOeG), Annual Meeting, Wien.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2012, April 2012). An Effective Backstop in Lieu of the Leverage Ratio: A Swiss Example. Swiss Society of Economics and Statistics (SSES), Annual Meeting, Zürich.

    details
  • Kellermann, K. (2011, Oktober 2011). Strukturmerkmale der Kleinstvolkswirtschaft Liechtenstein. Ausschuss für Regionaltheorie und -politik des Vereins für Socialpolitik, Jahrestagung, München.

    details
  • Kellermann, K. (2011, Juni 2011). Too Big to Fail: A Thorn in the Side of Free Markets. Swiss Society of Economics and Statistics (SSES), Annual Meeting, Luzern.

    details
  • Kellermann, K. (2011, 9. November 2011). Impulsreferat zum Thema „Vielfalt durch Quoten“. Referat bei der 10. Gesprächsrunde mit den Frauen-Landtagsabgeordneten, Vaduz.

    details
  • Kellermann, K. (2010, Mai 2010). Too Big to Fail: A Thorn in the Side of Free Markets. Austrian Economic Association (NOeG), Annual Meeting, Wien.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2010, April 2010). Sind Liechtenstein und die Schweiz Steueroasen?. European Community Studies Association (ESCA) Austria, ECSA Suisse und Arbeitskreis Europäische Integration zum Thema "Kleine Staaten innerhalb und ausserhalb der EU: Politische, ökonomische und juristische Fragen, Wien.

    details
  • Kellermann, K., & Schlag, C.-H. (2009, Juni 2009). Channels of International Risk Sharing: The Swiss case revisited. International Summer-Conference in Regional Science, Lübeck.

    details
  • Kellermann, K. (2009, Juni 2009). Die öffentlichen Ausgaben der Schweizer Kantone und ihrer Gemeinden im Quervergleich. ifo Workshop Soziale Infrastruktur in föderalen Systemen, Dresden.

    details
  • Kellermann, K. (2007, Oktober 2007). Ein Benchmarking des Ausgabenverhaltens der Schweizer Kantone und ihrer Gemeinden. Verein für Socialpolitik (VfS), Jahrestagung, München.

    details
  • Kellermann, K. (2007, August 2007). Fiscal Competition and a Potential Growth Effect of Centralization. International Institute of Public Finance (IIPF), Annual Meeting, Warwick (UK).

    details
  • Kellermann, K. (2007, Juli 2007). Fiscal Competition and a Potential Growth Effect of Centralization. Association for Public Economic Theory (APET), Annual Meeting, Nashville (US).

    details
  • Kellermann, K. (2007, Juni 2007). Fiscal Competition and a Potential Growth Effect of Centralization. II Workshop of Fiscal Federalism: Competition and Cooperation among Governments, Sevilla.

    details
  • Kellermann, K. (2007, Mai 2007). Fiscal Competition and a Potential Growth Effect of Centralization. Austrian Economic Association (NOeG), Annual Meeting, Klagenfurt.

    details
  • Kellermann, K. (2006, Oktober 2006). "Kosten der Kleinheit" und die Föderalismusdebatte in der Schweiz. Ausschus für Regionaltheorie und -politik des Vereins für Socialpolitik, Jahrestagung, Kiel.

    details
  • Kellermann, K. (2006, September 2006). "Kosten der Kleinheit" und die Föderalismusdebatte in der Schweiz. Verein für Socialpolitik (VfS), Jahrestagung, Bayreuth.

    details
  • Kellermann, K. (2006, August 2006). A Note on Intertemporal Fiscal Competition and Redistribution. Internatiotional Institute of Public Finance (IIPF), Annual Meeting, Paphos.

    details
  • Kellermann, K. (2005, Mai 2005). Should mobile capital pay for public infrastructure investment?. Austrian Economic Association (NOeG), Annual Meeting, Innsbruck.

    details
  • Kellermann, K. (2005, März 2005). A Note on Intertemporal Fiscal Competition and Redistribution. Swiss Society of Economics and Statistics (SSES), Annual Meeting, Zürich.

    details