uni.liPersonenverzeichnis

Dr. Sybille Wünsche, MBR, StB

Tätigkeit
  • Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Rahmen der Bachelor-, Master- und Nachdiplomstudiengänge
  • Forschung in den Bereichen nationale und internationale Besteuerung von Unternehmen, Europäisches und Internationales Steuerrecht
Ausbildung
2012

Bestellung zum Steuerberater (StBK München)

2011

Promotion (Dr. oec. publ.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Titel: Europäische Unternehmensbesteuerung im Verhältnis zu Drittstaaten: Die Schweiz im Spannungsfeld zwischen Steuerwettbewerb und Steuerregulierung

2008 — 2011

Doktorandin an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München

2006 — 2008

Postgraduales Studium Betriebswirtschaftliche Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Abschluss: Master of Business Research (MBR)

2001 — 2006

Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Abschluss: Diplom-Kauffrau

Werdegang
seit 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Postdoktorandin, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales und liechtensteinisches Steuerrecht, Universität Liechtenstein

2006 — 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales und liechtensteinisches Steuerrecht, Universität Liechtenstein

2002 — 2005

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für ABWL, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Steuerrecht, Prof. Dr. Dr. Theisen, Ludwig-Maximilians-Universität München

Chipkartenfoto
Das steuerrechtliche Verhältnis zwischen der Europäischen Union und Drittstaaten in Bezug auf Liechtenstein und die Schweiz
Auftragsforschung, Januar 2008 bis Dezember 2011 (abgeschlossen)

Analyse des steuerlichen Verhältnisses zwischen der EU und Drittstaaten in Bezug auf Liechtenstein und die Schweiz; Aufzeigen einzelwirtschaftlicher Handlungsmöglichkeiten zur Senkung der ... mehr

Der europäische Einfluss auf die steuerliche Behandlung und Belastung international tätiger Unternehmen mit Sitz in Liechtenstein
FFF-Förderprojekt, Oktober 2006 bis Mai 2012 (abgeschlossen)

Ziel der Untersuchung ist es, die steuerliche Behandlung und Belastung von international tätigen Unternehmen, die ihren Sitz im Fürstentum Liechtenstein haben, zu ermitteln und im Verhältnis zu ... mehr

  • Wünsche, S. (2012). Tagungsbericht: Steuerforum Liechtenstein 2011. IStR, 6, II-III. (VHB: C)

    details
  • Wenz, M., & Wünsche, S. (2010). Anmerkung zu EuGH, Urt. vom 28.10.2010, Rs. C-72/09, Établissement Rimbaud. Internationales Steuerrecht, 19(22), 845-846. (VHB: C)

    details
  • Wünsche, S. (2011). Europäische Unternehmensbesteuerung im Verhältnis zu Drittstaaten: Die Schweiz im Spannungsfeld zwischen Steuerwettbewerb und Steuerregulierung ( zugl. Diss., Univ. München, 2011 ed.). Köln/Lohmar: Josef Eul Verlag.

    details
  • Wenz, M., & Wünsche, S. (2012). National Report Liechtenstein. In IFA (Ed.), The debt-equity conundrum (Vol. 97b, pp. 423-441). The Hague: Sdu Uitgevers.

    details
  • Wenz, M., & Wünsche, S. (2007). National Report Liechtenstein. In The EU and Third Countries: Direct Taxation (pp. 739-775). Wien: Linde.

    details
  • Knörzer, P., & Wünsche, S. (2013). Besteuerung von grenzüberschreitenden Rentenleistungen insbesondere im Verhältnis mit Österreich und Luxemburg. Internationales Steuerrecht (IStR), 344-349.

    details
  • Wünsche, S., & Brielmaier B. (2012). Erhebung von Quellensteuern auf Dividenden bei Investmentfonds - insbesondere Analyse des EuGH-Urteils vom 10.5.2012 in den verbundenen Rs. FIM Santander u. a. BB, 67(40), 2467-2473.

    details
  • Wünsche, S. (2012). Die Abgrenzung der Grundfreiheiten bei der Vererbung von Drittstaatenvermögen – Die Entscheidung Scheunemann im Kontext der bisherigen Rechtsprechung. IStR, 20(20), 785-790.

    details
  • Knörzer, P., & Wünsche, S. (2012). Das Steuerabkommen zwischen Österreich und der Schweiz im Vergleich mit dem Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz im Vergleich mit dem Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz. Finanzjournal, 177-184.

    details