Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liPersonenverzeichnis

Prof. Dr. sc. ETH Dipl.-Ing. Anne Brandl

Professorin
Institut für Architektur und Raumentwicklung
Ausbildung
2011 — 2013

Doktorat an der ETH Zürich, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, Schweiz

1997 — 2003

Studium der Stadt- und Regionalplanung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, Deutschland

1997 — 1997

Abitur am Gymnasium in Berlin, Deutschland

Werdegang
2017

Professur für Raumentwicklung, Universität Liechtenstein

2017

Modulleiterin Modul C Bachelor, Stadt, Umwelt & Gesellschaft sowie PhD

2013 — 2016

Projektleiterin Städtebau bei ernst niklaus fausch Architekten Zürich, Schweiz

2013 — 2013

Erfolgreiche Verteidigung der Doktorarbeit "Die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum. Städtebautheoretische Überlegungen"; Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani (ETH Zürich) und Dr. Ulrike Sturm (Hochschule Luzern)

2011 — 2013

Doktorat und Marie Heim-Vögtlin Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds

2011 — 2013

Assoziiertes Mitglied des SNF Pro *Doc Art&Science der Universitäten Fribourg, Lausanne, Genf und Bern sowie der ETH Zürich; Forschungsmodul 1 Universität Bern, Professor Bernd Nicolai: Raumdiskurse und Wissenschaftsvorstellungen in Architektur und Städtebau des 20. Jahrhunderts

2007 — 2011

Wissenschaftliche Assistentin an der Professur für Geschichte des Städtebaus am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, ETH Zürich, Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani

2004 — 2007

Wissenschaftlich Mitarbeiterin am Institut für Städtebau, Netzwerk Stadt und Landschaft, ETH Zürich, Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani
Mitarbeit am Forschungsprojekt "Stadträumliche Strategien für den suburbanen Raum"

2003 — 2004

Freie Mitarbeiterin im Architektur- und Stadtplanungsbüro UrbanPlan GmbH, Berlin, Deutschland

Ehrenämter und Berufungen
2017

Sprecherin der Professorenschaft, ordentliches Mitglied und stellvertretende Vorsitzende des Senats der Universität Liechtenstein

Mitgliedschaften
2018

Creatrice. Frauen gestalten die Schweiz

2017

Verein Forum Landschaft, Schweiz

2013

Leiterin der Regionalgruppe Zürich des Netzwerkes frau+ SIA

Auszeichnungen
2005 — 2005

Die Suche nach der Stadt. In Garten&Landschaft - 1. Preis im Essaywettbewerb "Perspektive Stadt"

2003 — 2003

Munte-Preis der BTU Cottbus für die beste Diplomarbeit

Portrait
Kreativ- und Reflexionsräume organisieren: Wie Hochschulen zur nachhaltigen regionalen Entwicklung beitragen
FFF-Förderprojekt, Januar 2018 bis Januar 2020

Das Forschungsprojekt OSCAR geht der Frage nach wie sich Hochschulen in einer zunehmend urbanen, kreativen und unternehmerischen Gesellschaft räumlich entwickeln. Neben ihre Rolle als Ort des Konsums ... mehr

Shaping the future - Herausforderungen und Chancen der Raumentwicklung Liechtensteins
Auftragsforschung, Dezember 2017 bis Januar 2019

Wissenschaftlicher Teil der Studie "Raumentwicklung Liechtenstein" der Stiftung Zukunft.li Die Stiftung Zukunft.li hat das Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein ... mehr

Die Agglomeration von der Landschaft her planen
Auftragsforschung, September 2017 bis Februar 2018

Die landschaftsverträgliche Gestaltung von Agglomerationsräumen sowie die Wahrung qualitätsvoller und ausreichender Frei- und Grünräume im Prozess der Verdichtung sind zentralen Herausforderungen der ... mehr

  • Brandl, A. Die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum-Städtebautheoretische Überlegungen. Zürich: Eidgenössische Technische Hochschule ETH Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2016). Räumlichkeit als Stadterfahrung. Ein städtebautheoretischer Blick. In A. Haug & P. Kreuz (Eds.), Stadterfahrung als Sinneserfahrung in der römischen Kaiserzeit (pp. 7-28): Brepols.

    details
  • Brandl, A. (2016). Gebäude, Strassen, Plätze, Solitäre?-Situationen! Ein historischer Einblick in städtebautheoretische Postionen des 20. Jahrhunderts als Ausblick auf zeitgenössische Herausforderungen in Städtebau und Architektur. In A. Gerber & S. Kurath (Eds.), Stadt gibt es nicht! Unbestimmtheiten des Stadtwerdens als Programm in Architektur, Städtebau, Stadtplanung und Stadtentwicklung (pp. 143-161): Dom publishers.

    details
  • Brandl, A. (2010). Der öffentliche Raum der Agglomeration. Dietikon, Luzern Nord, Kriens-drei poolsche Planungsprojekte. In S. Roesler (Ed.), pool. Werkjournal 1998-2010 (pp. 193-205): gta Verlag.

    details
  • Brandl, A. (2010). Die gelebte Stadt. Phänomenologische Lesarten. In H. Herrnann (Ed.), RaumErleben. Zur Wahrnehmung des Raumes in Wissenschaft und Praxis : Budrich Verlag.

    details
  • Brandl, A. (2010). Stadtrand. In J. Sulzer (Ed.), IntraURBAN-Stadt erfinden, erproben, erneuern. (Band 13 ed., pp. 165f.): Jovis-Verlag.

    details
  • Brandl, A. (2009). Berühren statt Versorgen. Die gelebte Stadt in der Stadtforschung. In O. Frey & F. Koch (Eds.), Die Zukunft der europäischen Stadt. Stadtgesellschaft-Stadtplanung-Stadtpolitik. Wien: TU Wien, Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung.

    details
  • Brandl, A., Barman-Krämer, G., & Unruh, P. (2007). Wissenschaftliche Annäherung an den suburbanen Raum. In V. Magnago Lampugnani & M. Noell (Eds.), Handbuch zum Stadtrand. Gestaltungsstrategien für den suburbanen Raum (pp. 28-47).

    details
  • Brandl, A. (2007). Der suburbane Raum als Gestaltungsaufgabe. In V. Magnago Lampugnani & M. Noell (Eds.), Handbuch zum Stadtrand. Gestaltungsstrategien für den suburbanen Raum (pp. 28-47).

    details
  • Brandl, A. (2006). Schrumpfung-Niedergang oder Neuschöpfung des Städtischen? Plädoyer für eine Erweiterung des Stadtbegriffs. In K. Borgmann, M. Bruhn, S. Kuhrau & M. Schalenberg (Eds.), Das Ende der Urbanisierung? Wandelnde Perspektiven auf die Stadt, ihre Geschichte und Erforschung (Vol. 8, pp. 33-47). Berlin: Clio-online und Humboldt-Universität zu Berling.

    details
  • Brandl, A. (2006). Suburbane Räume als städtebauliches Handlungsfeld - Ein Forschungsprojekt an der ETH Zürich. In N. Hangebruch, M. Kiehl, A. Prossek, Y. Utku & K. Weiss (Eds.), Agglomerationen - Situation und Perspektiven. Akademie für Raumforschung und Landesplanung (pp. 148-154). Hannover: Verlag der ARL.

    details
  • Pfeifer, A. (2005). Die Qualifizierung der Stadt bedarf einer Qualifizierung der Planer. Erster Ansatz zur Systematisierung eines aktuellen Fachbegriffs. In V. Magnago Lampugnani & M. Noell (Eds.), Stadtformen. Die Architektur der Stadt zwischen Imagination und Konstruktion (pp. 300-309). Zürich: gta.

    details
  • Brandl, A., & Freytag, A. (2016). Agglomerationen von der Landschaft her denken. NIKE-Bulletin(Heft 4), 23-29.

    details
  • Brandl, A. (2016). Die Strassen bekommen ihr Stundenleben. Dialog04. Transit: Ströme, 22f.

    details
  • Brandl, A., & Lorenz, D. (2015). Europäisches Planerinnen-Netzwerk auf dem Weg. TEC21(Heft 42).

    details
  • Brandl, A. (2013). Rhythmus, Raumgefühl und konstruktive Suggestionskraft. Die sinnliche Wahrnehmung des Stadtraums in historischen Städtebautheorien. Jahrbuch Immersiver Medien, 67-81.

    details
  • Brandl, A., & Gerber, A. (2012). A Pleas for Spatial Knowledge. Le Journal Spéciale 'Z(H. 4), 66-81.

    details
  • Brandl, A. (2007). War es gestern, oder war's im vierten Stock? Plädoyer für ein Wahrnehmn von Unsichtbarem in der Stadt. Hermeneutische Blätter(Heft 1/2), 273-279.

    details
  • Brandl, A., Barman-Krämer, G., & Unruh, P. (2007). Gestaltungsstrategien für den suburbanen Raum. Wissenschaftliche Annäherung an seine stadträumlichen Qualitäten und Potentiale. disP(H.1), 44-55.

    details
  • Brandstetter, B., Lang, T., & Pfeifer, A. (2005). Umgang mit der Schrumpfenden Stadt - ein Debattenüberblick. Berliner Debatte Initial(H.6), 55-68.

    details
  • Brandstetter, B., Haller, C., Lang, T., & Pfeifer, A. (2005). Vier Jahre Stadtumbau Ost-Kurzfristige förderpolitsche Intervention oder langfristig stabilisierender Stadtentwicklungsprozess? Städte im Umbruch-Das Online Magazin für Stadtentwicklung, STadtschrumpfung, Stadtumbau & Regenerierung(H.3), 3-8.

    details
  • Pfeifer, A. (2005). Die Suche nach der Stadt. Garten Landschaft(H. 10), 36-37.

    details
  • Brandl, A., Fausch, U., & Moser, L. (2018). Agglomeration von der Landschaft her planen : Bundesamt für Umwelt, Abteilung Arten, Ökosysteme, Landschaften.

    details
  • Pfeifer, A. (2005, 26.09.2005). Der gesichtslosen Zersiedelung Einhalt gebieten. Tages-Anzeiger, p.55.

    details
  • Brandl, A. (2018, 08.03.2018). Ästhetische Fürsorge. Das Ringen um den Wert von Landschaft. Antrittsvorlesung, Universität Liechtenstein.

    details
  • Brandl, A. (2017, 27.10.2017). Warum lassen sich Atmosphären nicht entwerfen?. Atmosphären, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien, Ruhr-Universität Bochum.

    details
  • Brandl, A. (2017, 22.11.2017). Unbestimmt! Plädoyer für eine Kultur der Dichte. Energie Lounge, Energieinstitut Vorarlberg, Bregenz.

    details
  • Brandl, A. (2016, 15.03.2016). Agglomeration von der Landschaft her denken,. Echoraum, Bundesamt für Umwelt (BAFU).

    details
  • Brandl, A. (2016, 25.08.2016). Der öffentliche Raum in der Agglomeration. Das Beispiel LuzernSüd. Summerschool "Allmend/e-Tragedy or Romance, Hochschule Luzern.

    details
  • Brandl, A. (2015, 06.04.2015). Die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum-ein städtebautheoretischer Blick. Rapperswiler Tag 15 (Atmosphäre Sinnlichkeit Raum), Rapperswil.

    details
  • Brandl, A. (2015, 20.02.2015). Das Leitbild der Funktionalen Stadt: Hintergründe, Hoffnungen, Prinzipien. Seminar "Gebaute Umwelt", Hochschule Luzern, Technik und Architektur.

    details
  • Brandl, A. (2015, 04.02.2015). Städtebauliche Aufgaben im Zuge der Deindustrialisierung-ein planerischer Paradigmenwechsel. Das Beispiel Zürich West,. Blockwoche "Städtebauliche Analysen", Hochschule für Luzern, Technik und Architektur.

    details
  • Brandl, A. (2014, 06.2014). Die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum. Städtebautheoretische Überlgungen,. Stadterfahrung als Sinneserfahrung in der römischen Kaiserzeit, gefördert durch die VolkswagenStiftung, Hannover.

    details
  • Brandl, A. (2013, 14.03.2013). Die Relevanz historischer Städtebautheorien für die sinnliche Gestaltung der zeitgenössischen Stadt. ProDoc Art&Science der Universitäten Fribourg, Lausanne, Genf und Bern, und ETH Zürich, Bern.

    details
  • Brandl, A. (2012, 07.11.2012). Vom urbanen Drama zur Stadt der Zeichen-die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum in den Städtebautheorien Mitte des 20. Jahrhunderts. Forschungsseminar Prof. Bernd Nicolai, Universität Bern.

    details
  • Brandl, A. (2012, 06.2012). Container, Umhüllung, Vorstellungsbild, Szene-die sinnliche Wahrnehmung von Plätzen. PLATZ_ARCHITEKTUREN-Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Kunsthistorisches Institut Florenz, Max-Planck-Institut, Florenz.

    details
  • Brandl, A. (2011, 01.12.2011). Vom Raum zum Objekt, vom Körper zum Mass, von der Wirkung zur Inszenierung-die sinnliche Wahrnehmung von Stadraum in den Städtebautheorien der Hälfte des 20. Jahrhunderts. ProDoc Art&Science der Universitäten Fribourg, Lausanne, Genf und Bern, und ETH Zürich, Bern.

    details
  • Brandl, A. (2011, 21.09.2011). Die Atmosphäre schrumpfender Städte Ostdeutschlands-einige wahrnehmungstheoretische Überlegungen. Vortrag im Rahmen der Ausstellung "urban transformations", artfoyer Cavigelli, Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2011, 22.03.2011). Berühren statt Versorgen. Die sinnlich wahrnehmbare Stadt in der Stadtforschung. Senioren-Universität Zürich, Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2011, 14.01.2011). Aufbrüche und Umbrüche im 19. und 20. Jahrhundert. Städtebau in Berlin und Zürich. Vortrag im Rahmen des Moduls "Urbanisierung-Von der Stadt zur Megacity" des MAS in applied history, Universität Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2010, 10.12.2010). Vom Gebüude zum Leib, vom Objekt zum Subjekt-Wahrnehmung jenseits des Visuellen, MAS gta. Vortrag im Rahmen des Seminars "Die Grossstadt als Kategorie der Moderne. Zur Stadtwahrnehmung in Literatur, Film, Kunst und Ästethik, ETH Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2009, 10.12.2009). War es gestern oder war's im vierten Stock? Überlegungen zur Konzeption eines stadtphänomenologischen Ansatzes. Kolloquium Raum&Urbanität, Hochschule der Künste, Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2009, 07.12.2009). Der Raum zwischen den Dingen. Vortrag im Rahmen der Modulwoche Städtebau und Stadtplanung des MAS/CAS Raumplanung: Positionen zum Städtebau, ETH Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2009, 12.10.2009). Strategien zur Stadt. Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Die Stadt. Ihre Erfindung in Büchern und Graphiken", Graphische Sammlun ETH Zürich, 22.09.-20.11.2009.

    details
  • Brandl, A. (2009, 09.2009). Berühren statt Versorgen. Die gelebte Stadt in der Stadtorschung. Die Zukunft der Europäischen Stadt, TU Wien.

    details
  • Brandl, A. (2009, 06.2009). Städtebauliches Wisse weitergeben: Entwurfsstrategien in der Geschichte des Städtebaus. Systematisierung städtebaulichen Wissens, Villa Vigoni, Deutsch-Italienisches Zentrum, Menaggio.

    details
  • Brandl, A. (2009, 18.05.2009). Berühren statt Versorgen. Die gelebte Stadt in der Stadtforschung.. Werkstatt für Kulturgeschichte. Kolloquium für Architektur- und Kunstgeschichte, Collegium Helveticum Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2008, 04.2008). Macht der Abriss von 190.000 Wohnungen glücklich? Das Missverständnis von Städtebau und Stadtplanung im Umgang mit den Schrumpfungsprozessen in Ostdeutschland. (Miss)Verständis Stadt, Zürcher Impentenzzentrum Hermeneutik.

    details
  • Brandl, A. (2007, 27.04.2007). Der suburbane Raum als Gestaltungsaufgabe. Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts "Zukunft urbane Kulturlandschaften des Netzwerks Stadt und Landschaft, ETH Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2006, 11.2006). Bedeutung von Gestaltungskompetenz in Berufspraxis und Ausbildung. Wieviel Gestaltung braucht Stadt, BTU Cottbus.

    details
  • Brandl, A. (2006, 12.06.2006). Die schrumpfende Stadt - Niedergang oder Neuschöpfung des Urbanen? Auf der Suche nach einem handlungsorientierten Stadtverständnis.. Werkstatt für Kulturgeschichte. Kolloquium für Architektur- und Kunstgeschichte, Collegium Helveticum Zürich.

    details
  • Brandl, A. (2005, 06.2005). Stadträumliche Strategien für die Agglomeration - Lebensqualität durch städtebauliche Qualifizierung. 8. Junges Forum der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Gelsenkirchen.

    details
  • Brandl, A., & Barman-Krämer, G. (2004, 06.2004). Phänomenologie der Stadträume in Stadterweiterungen. Workshop "Stadtformen", Centro Stefano Franscini, Monte Verità.

    details