HomeResearchPublications

Ästhetische Fürsorge: Baukultur aus Sicht von Stadt- und Raumplanung

back to overview

External Documents

Reference

Brandl, A. (2019, 08.11.2019). Ästhetische Fürsorge: Baukultur aus Sicht von Stadt- und Raumplanung. Archijeunes: Elemente einer baukulturellen Allgemeinbildung, ETH Zürich.

Publication type

Lecture / Presentation

Abstract

Baukultur richtet sich auf die Alltags- und Prozessqualitäten von Planung. Der Beitrag plädiert dafür, Baukultur als eine ästhetische Fürsorge um urbanen Landschaften zu verstehen, die quer zu herkömmlichen Kategorien wie Kinder und Erwachsene oder ExpertInnen und Laien alle gleichermassen etwas angeht. Fürsorge lässt sich als eine Tätigkeit zur Erhaltung, Bewahrung und Wiederherstellung unserer gebauten Umwelt beschreiben, um in ihr so gut wie möglich leben zu können. Dies bedeutet, dass wir die Bedeutung unserer Umwelt für uns BewohnerInnen ernst nehmen und sie mit sorgender Zuwendung bedenken. Eine baukulturelle Bildung sollte deshalb die individuelle und kollektive Befähigung zur Teilhabe an diesen Zuwendungs- und Gestaltungsprozessen zum Ziel haben. Baukultur muss nicht (nur) vermittelt werden, sondern vielmehr gilt es zu vermitteln, dass wir alle mit unserem täglichen Handeln bereits Baukultur betreiben, allerdings oftmals ohne sorgende Zuwendung oder eine ästhetische Aufmerksamkeit. Die kritische Reflexion darüber, was wir bisher bereit sind innerhalb unserer urbanen Landschaften wahrzunehmen und zu schätzen muss mit der Initiierung ästhetischer Erfahrungen einhergehen, mit denen Gewohntes aus einer anderen Perspektive wahrgenommen wird. Anhand von Beispielen aus Forschung und Lehre am Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein sollen aus der Perspektive der Stadt- und Raumplanung zentrale Begriffe wie Fürsorge, ästhetische Aufmerksamkeit und Erfahrung, Kollaboration und Teilhabe sowie urbane Empathie als mögliche Schlüsselbegriffe einer baukulturellen Allgemeinbildung zur Diskussion gestellt werden.

Persons

Organizational Units

  • Sustainable Urban Design