FFF-Implikationen der ADAT auf FL

back to overview

Type and Duration

FFF-Förderprojekt, July 2018 until June 2020

Coordinator

Chair for Tax Management and the Laws of Liechtenstein and International Taxation

Main Research

Wealth Management

Field of Research

Financial Institutions

Description

Das geplante Forschungsprojekt soll sich mit der Analyse der grundlegenden Auswirkungen der Richtlinie der Europäischen Union (EU) zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken, der so genannten EU "Anti-Tax-Avoidance-Directive" (ATAD), auf den Steuerstandort Liechtenstein, das liechtensteinische Steuersystem sowie auf die Besteuerung liechtensteinischer international tätiger Unternehmen und international investierender Vermögensstrukturen befassen.
Im Rahmen des geplanten Forschungsprojekts sollen folgende zwei Themenbereiche aus steuerrechtlicher und steuerbetriebswirtschaftlicher Sicht beleuchtet werden: Erstens soll analysiert und untersucht werden, wie sich eine Umsetzung der ATAD in Luxemburg, Österreich und Deutschland auf den Steuerstandort Liechtenstein und das liechtensteinische Steuersystem insgesamt sowie in concreto auf die Besteuerung liechtensteinischer international tätiger Unternehmen und international investierender Vermögensstrukturen auswirken wird. Zweitens soll daran anschliessend der Frage nachgegangen werden, ob und wie Liechtenstein die Bestimmungen der ATAD in seine Steuergesetzgebung aufnehmen kann, um in Bezug auf die EU-Mitgliedstaaten über ein einheitliches steuerregulatorisches level playing field zu verfügen und nicht in Ermangelung regulatorisch vergleichbarer Bestimmungen diskriminiert oder gar als nicht konform angesehen zu werden, und welche Auswirkungen damit auf den Steuerstandort Liechtenstein, das liechtensteinische Steuersystem sowie auf die Besteuerung liechtensteinischer international tätiger Unternehmen und international investierender Vermögensstrukturen verbunden sind

Keywords

Taxes, Tax Competition

Sponsor

  • Forschungsförderungsfonds der Universität Liechtenstein