uni.liNews InnovationenAlpiq steigt bei MOVE Mobility ein

Alpiq steigt bei MOVE Mobility ein

Lausanne - Alpiq erwirbt einen Anteil von 25 Prozent an der MOVE Mobility AG. Das Gemeinschaftsunternehmen von mehreren Energiefirmen betreibt eines der grössten öffentlichen Ladenetze der Schweiz. Dieses wird durch die Beteiligung erweitert.

Die 2017 gegründete MOVE Mobility AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Groupe E, Energie Wasser Bern (ewb) und EBM. Mit der Beteiligung von Alpiq halten die Aktionäre nun je 25 Prozent des Aktienkapitals. Auf der Seite von Alpiq ist der Geschäftsbereich Digital & Commerce über Alpiq E-Mobility AG an MOVE beteiligt.

MOVE und Alpiq sind bereits seit Anfang 2017 Partner. Seit der Zusammenarbeit stehen Nutzern von Elektrofahrzeugen über 300 öffentliche Ladesäulen in der Schweiz und tausend Ladestationen in ganz Europa zur Verfügung. Durch die Beteiligung von Alpiq am Unternehmen sollen die Ladeinfrastruktur und die Angebote im Bereich der Elektromobilität weiter ausgebaut werden. Ziel ist es, einen „flächendeckenden, fernüberwachten und qualitativ hochwertigen Ladeservice zu günstigen Preisen zu bieten“, heisst es in einer Medienmitteilungvon Alpiq.

Die Beteiligung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörde. ssp