uni.liPersonenverzeichnis

Dipl.-Arch. ETH/SIA Thomas Keller

Lehrbeauftragter
Institut für Architektur und Raumentwicklung
Ausbildung
2002 — 2004

Nachdiplomstudium "Psychologie und Management UNILIE

1996

International seminar for urban architecture and culture, isua ETH + CVUT in Prag

1995 — 1998

Nachdiplomstudium am Institut für Geschichte und Theorie GTA, ETH Zürich

1995

Diplom bei Prof. Hans Kollhoff, ETH Zürich

1993 — 1994

CEPT School of Architecture, Ahmedabad, Indien

1992 — 1994

ETH Zürich

1988 — 1990

EPF Lausanne

Werdegang
seit 1998

Kaundbe Architekten AG, Vaduz, FL und Buchs SG

1996 — 1997

Baumschlager-Eberle, Lochau, Österreich

1991 — 1992

Rudolf Olgiati, Flims, Schweiz

1966

geboren

Mitgliedschaften
seit 2007

Schweizerischer Werkbund SWB

seit 2006

Architekten über Grenzen

seit 1998

Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein SIA

seit 1998

Liechtensteiner Ingenieur- und Architektenverein LIA

Bauten
2009

Wohn- und Geschäftsüberbauung Pirandello, Schaanwald, Liechtenstein (MINERGIE)

2009

Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz, Liechtenstein (MINERGIE-P)

2008

Hochhaus Futtermühle, Buchs SG, Schweiz

2008

Erweiterung Kindergarten Galstramm, Sevelen SG, Schweiz

2008

Appartmenthaus am Rankhang, Schellenberg, Liechtenstein

2008

EFH Widen, Grabs SG, Schweiz (MINERGIE-P)

2008

Oberstufenzentrum, Uznach SG, Schweiz

2006

Turmhaus, Räfis-Buchs SG, Schweiz

2004

Betriebsgebäude Umicore Materials AG, Balzers, Liechtenstein

2003

Weiterführende Schule Triesen, Liechtenstein (MINERGIE)

2002

Hotelerweiterung Hotel Gorfion, Malbun, Liechtenstein

2002

Betriebsgebäude INFICON AG, Balzers, Liechtenstein

2001

Wohnhäuser Spoerryweg, Vaduz, Liechtenstein

2000

Wohn- und Geschäftshaus Meierhof, Triesen, Liechtenstein

1999

Mehrfamilienhaus Wiesen, Nendeln, Liechtenstein

Chipkartenfoto