Liechtenstein public companies and state monopolies in national and European law

back to overview

Type and Duration

FFF-Förderprojekt, January 2021 until December 2021

Coordinator

Chair for Banking and Financial Market Law

Main Research

Wealth Management

Description

In the modern State public undertakings are used for multiple purposes. Liechtenstein, like other countries, is following the long-standing trend of having various public tasks fulfilled by state owned undertakings or enterprises close to the state.
While public enterprises play an important role in Liechtenstein's state and economic structure, little to no research has been carried out in this subject. In particular, the scientific treatment of fundamental constitutional and administrative law aspects as well as EEA law issues is still incomplete or non-existent. The research project will close this gap.

Practical Application

Mit Blick auf das Beteiligungsportefeuille des Landes und verschiedene Eignerstrategien liegt der Schluss nahe, dass öffentliche Unternehmen auch in Zukunft einen nicht geringen Anteil am staatlichen Wirtschaftsleben ausmachen werden. Insofern ist die Notwendigkeit einer erstmaligen umfassenden verfassungs-, verwaltungs-, und europarechtlichen Betrachtung des Kontextes, innerhalb dessen der Staat wirtschaftlich tätig wird, evident.
Gerade im Hinblick darauf, dass es in diesem Bereich an einschlägiger Fachliteratur mangelt, ist es umso wichtiger, eine wissenschaftliche Grundlage zu erstellen und für die Allgemeinheit bereitzustellen.
Eine fundierte und umfassende Aufbereitung der öffentlich-rechtlichen Grundlagen öffentlicher Unternehmen in Liechtenstein bildet eine Grundlage für eine Evaluierung des status quo als auch für mögliche Innovationen betreffend die Ausgestaltung öffentlicher Unternehmen und der weiteren Einbindung Privater zur Erbringung von bspw Versorgungsleistungen.

Reference to Liechtenstein

Mit Blick auf das Beteiligungsportefeuille des Landes Liechtenstein und verschiedene Eignerstrategien liegt der Schluss nahe, dass öffentliche Unternehmen auch in Zukunft einen nicht geringen Anteil am staatlichen Wirtschaftsleben ausmachen werden.
Eine fundierte und umfassende Aufbereitung der öffentlich-rechtlichen Grundlagen öffentlicher Unternehmen in Liechtenstein bildet eine Grundlage für eine Evaluierung des status quo als auch für mögliche Innovationen betreffend die Ausgestaltung öffentlicher Unternehmen und der weiteren Einbindung Privater zur Erbringung von bspw Versorgungsleistungen.
Dieses Forschungsvorhaben widmet sich im Rahmen einer ersten Grundlagenforschung somit – ganz im Sinne der Eignerstrategie sowie Leistungsvereinbarung der Regierung des Fürstentums Liechtenstein für die Universität Liechtenstein bzw zwischen dieser und der Universität – besonders Themen von regionaler Relevanz. In weiterer Folge liefert das Forschungsvorhaben einen wichtigen Beitrag zur Prosperität dieser Region und des Landes Liechtenstein.
Das Forschungsvorhaben sieht sich im Zeichen der Kernthemen «Verantwortung und Gesellschaft». Durch die Kenntnis der wesentlichen Rechtsgrundlagen können Schlüsse auf eine bestmögliche Organisationsgestaltung
öffentlicher Unternehmen gezogen, der Trend zur Ausgliederung staatlicher Aufgaben besser verstanden und eingeordnet sowie letztlich die unternehmerische Verantwortung des Staats im Sinne einer Corporate Social
Responsibility besser wahrgenommen werden.

Keywords

Corporate Social Responsibility