Guiding Process Behavior – Digital Nudging in Process Science

zurück zur Übersicht

Projektart und Laufzeit

Vorstudie zur Dissertation, seit September 2021

Koordinator

Hilti Lehrstuhl für Business Process Management

Forschungsschwerpunkt

Geschäftsprozessmanagement

Beschreibung

Da sich alles, was wir tun, sehen oder erleben, in Prozessen abspielt, zielt das neu entstehende Gebiet der Process Science darauf ab, die Bemühungen verschiedener Disziplinen zum Ver-ständnis und zur Gestaltung von Prozessen zu bündeln. Darüber hinaus befinden sich Prozesse in einem ständigen Wandel, und das Verhalten der einzelnen Prozessbeteiligten kann diesen Wandel aktiv beeinflussen. Daher können so genannte Digital Nudges eingesetzt werden, um das Verhalten der Menschen innerhalb von Prozessen zu lenken und letztendlich das Prozesser-gebnis zu verbessern. Das vorliegende Dissertationsprojekt möchte daher einen Beitrag zum Diskurs in diesen aufkommenden Bereichen leisten, indem es die Auswirkungen von Digital Nudging in der Process Science untersucht. Zu diesem Zweck werden sowohl eine Literatur-analyse als auch experimentelle Studien durchgeführt, um vielversprechende Forschungsmög-lichkeiten zu identifizieren und anschließend spezifische Nudging-Szenarien experimentell zu analysieren. Auf diese Weise soll die Dissertation sinnvolle Beiträge zur Wissensbasis in den Forschungsbereichen Wirtschaftsinformatik, Process Science sowie Digital Nudging liefern. Des Weiteren können wertvolle praktische Beiträge geliefert werden, welche sich in der realen Welt auswirken, indem sie das Verhalten der Menschen zur Prozessverbesserung steuern.