Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Universität / Porträt / Offene Stellen

Offene Stellen

 


The University of Liechtenstein invites applications for the new

Hilti Chair for Data and Application Security

at the rank of full professor. The chair is an endowed chair located at the Department of Information Systems. While the chair will benefit from its relations to Hilti as a leading global company (see: www.hilti.com) the chair will be independent in all its activities.

Applicants must have superior academic credentials, including a record of scholarly impact evidenced by journal and conference publications, excellent teaching ability, and a record in professional academic and institutional service.

The chair will have the opportunity to build a world-class research group focusing on data and application security in one of the most livable and beautiful areas of Europe. Liechtenstein is a prosperous highly entrepreneurial economic area in the heart of Europe. The dynamic alpine micro state is home to people from over 100 nationalities, and the country has one of the highest gross domestic products per capita worldwide. It has a diversified economy focusing on both product and service innovation, and it is home to headquarters of leading international companies as well as a lively scene of start-up companies (see: www.liechtenstein.li).

The chair will make important contributions to foster cyber security as a foundation for digital innovation and transformation, and will collaborate closely with the other research groups at the department, such as Business Process Management, Technology and Innovation, and Data Science. The chair will also collaborate with neighboring disciplines at the university, such as law, finance, and entrepreneurship, and it will establish strong relations to leading scholars and practitioners in the rea of cyber security around the world. The chair will be responsible for developing and leading a major in Data and Application Security as part of our information systems master's program and is expected to conduct high quality research and publish in internationally renowned academic journals. The chair will further be expected to develop strong ties to the regional industry through intensive knowledge transfer, and to develop a strong portfolio of executive education in data and application security.

Areas of interest include, but are not limited to: development and assessment of strategies and policies for data and application security, predictive modeling in forensics, malware detection, development of secure, embedded platforms, secure public cloud computing, secure network computing, security engineering and application development, and security protocols and organizational processes. Technologies like blockchain, machine learning, and advanced encryption will be part of the research portfolio of the Hilti Chair for Data and Application Security. Good knowledge of the German language will allow the candidate to successfully engage with our regional partners, and we expect candidates who do not speak German to learn the language within a period of three years.

The University of Liechtenstein is a state university according to Swiss standards, accredited by AAQ (Swiss Agency of Accreditation and Quality Assurance) and a member of AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business). With over 50 years of tradition the institution has established excellent relations both nationally and internationally. The University of Liechtenstein is an inspiring place providing an entrepreneurial environment that fosters innovation across all areas of our work. The Institute of Information Systems is home to more than 30 information systems researchers, including six professors and renowned international visiting staff. Members of the institute have published in international top journals including European Journal of Information Systems, Information Systems Journal, Journal of the Association for Information Systems, Journal of Information Technology, Journal of Management Information Systems, MIS Quarterly, and MIT Sloan Management Review, and they have been awarded numerous international awards recognizing achievements in research, education, and transfer (see: www.uni.li/is).

We offer a highly competitive salary, a dynamic collegiate environment with locally and internationally active researchers, as well as close cooperation with partners at other universities, governmental agencies, and industry. Our academic community works in a vibrant and innovative setting.

We seek for candidates who bring the ability, passion, and motivation to actively build a group of both regional and international impact. The University of Liechtenstein is an equal opportunity employer and is committed to continue increasing the proportion of women in research and teaching. Therefore, it encourages suitably qualified women to apply.

Please send your application including a motivation letter, a full CV, a full list of publications, and a statement on research, teaching and transfer by mail before the 15th of September 2017 to:

Universität Liechtenstein
Administrative Department for Human Resources
Fürst-Franz-Josef-Strasse, FL-9490 Vaduz

bewerbungen@uni.li

 
Contact and detailed information:

Professor Dr. Jan vom Brocke
Hilti Chair of Business Process Management
Head of the Institute, Institute of Information Systems

jan.vom.brocke@uni.li, telephone: +423 265 13 00 

 


Am Lehrstuhl für Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht des Institutes für Finanzdienstleistungen kommt nachfolgende Stelle baldmöglichst zur Besetzung:

Projektmitarbeiter 40 - 70% (m/w)

Das Aufgabenspektrum der Stelleninhaberin, des Stelleninhabers umfasst insbesondere Tätigkeiten in der Forschung und in der Lehre vor allem im Bereich des nationalen und internationalen Trustrechts. Ausserdem fällt die Unterstützung des Lehrstuhls bei Weiterbildungsveranstaltungen und im Besonderen des Lehrstuhlinhabers bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen in Ihr Tätigkeitsfeld.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Rechtswissenschaften mit gutem Studienerfolg und haben Ihre Ambition auf ein juristisches Doktorat möglicherweise schon mit einem einschlägigen Dissertationsprojekt konkretisiert.

Sie haben Interesse an der rechtswissenschaftlichen Forschung, der Lehrtätigkeit im universitären Umfeld sowie besondere Motivation und Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit. Wenn Sie zudem sehr gute Englischkenntnisse haben, ein hohes Mass an Kommunikationsfähigkeit einbringen und verantwortungsbewusstes und selbständiges Arbeiten gewohnt sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Nebst einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region, bieten wir vielseitige und herausfordernde Aufgaben in einem persönlichen Arbeitsumfeld und attraktive Anstellungsbedingungen. Es besteht die Möglichkeit der Betreuung einer rechtswissenschaftlichen Dissertation durch den Lehrstuhlinhaber.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 2. August 2017 an:

Universität Liechtenstein
Mag. Christoph Jenny, Leiter Stabsstelle Personal
Fürst-Franz-Josef-Strasse, FL-9490 Vaduz

bewerbungen@uni.li

 

Kontakt und detaillierte Informationen:
Prof. Dr. Francesco A. Schurr, Inhaber des Lehrstuhls für Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht.
francesco.schurr@uni.li , Tel. +423 265 11 76

oder:

Mag. Christoph Jenny, Leiter Stabstelle Personal
christoph.jenny@uni.li , Tel. +423 265 11 02

 


An der Universität Liechtenstein gelangen am Institut für Architektur und Raumentwicklung nachfolgende Stellen baldmöglichst zur Besetzung:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w): 4 Stellen - (50-60%)

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung sucht zur Verstärkung und Erweiterung seines Teams vier Mitarbeiter/innen für die Forschung. Die zukünftigen Mitarbeiter/innen sollen bei entsprechender Eignung in den Doktoratsstudiengang „Architektur und Raumentwicklung“ der Universität Liechtenstein aufgenommen werden. Das interdisziplinäre Forschungsteam forscht an Projekten mit den Schwerpunkten „Raumentwicklung, Raumwahrnehmung und Landschaft“, „Architektur und Handwerk“ sowie „Upcycling/ Erneuerbare Architektur“.
Der/ die künftige Mitarbeiter/in wird massgeblich an der Akquirierung und Durchführung von ergänzenden Forschungsprojekten beteiligt sein, ebenso an deren Vermittlung an unterschiedliche Zielgruppen in Form von Workshops, Ausstellungen und Publikationen.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist ein sehr guter Universitätsabschluss (Master, Diplom) in Städtebau, Landschaftsarchitektur oder Architektur. Darüber hinaus verfügen Sie über hervorragendes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und/ oder Englisch sowie über ausgeprägte Teamfähigkeit. Der Bewerbung ist ein Kurzbeschrieb des Dissertationsvorhabens beizulegen. Zudem ist anzugeben, in welchem der drei genannten Schwerpunkte das Dissertationsvorhaben verortet ist.

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung bietet ein angenehmes Forschungsumfeld in jungen und motivierten Teams. Wir pflegen intensive Kontakte zu internationalen Forschungs- und Praxispartnern, von denen Ihre Arbeit profitieren wird. Die Universität Liechtenstein bietet Ihnen sowohl in fachlicher als auch privater Hinsicht ein attraktives Umfeld. Neben einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region Europas finden Sie bei uns herausfordernde Aufgaben in einer motivierenden Atmosphäre mit attraktiven Forschungsbedingungen.

Die Universität Liechtenstein ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Wir ermutigen entsprechend qualifizierte Frauen deshalb ausdrücklich, sich zu bewerben.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 21. Juli 2017 an:

Universität Liechtenstein
Mag. Christoph Jenny, Leiter Stabsstelle Personal
Fürst-Franz-Josef-Strasse, FL-9490 Vaduz

bewerbungen@uni.li

 

Kontakt und detaillierte Informationen:

Prof. Peter Staub Dipl AA MSc LSE
Institutsleiter
Institut für Architektur und Raumentwicklung
peter.staub@uni.li, Telefon +423 265 11 30

 


An der Universität Liechtenstein gelangt am Institut für Architektur und Raumentwicklung nachfolgende Stelle baldmöglichst zur Besetzung:

Assistenzprofessor oder Postdoktorand (m/w) für „Erneuerbare Architektur“ (60-100%)

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung sucht zur Verstärkung und Erweiterung seines Teams einen/ eine Mitarbeiter/in für den Aufbau des Forschungsthemas „Erneuerbare Architektur“, die der Frage nachgeht, wie bestehende oder obsolete Architektur in Zukunft reaktiviert, wiederverwertet, verwandelt und dadurch aufgewertet werden kann. Die Beantwortung dieser Frage soll sowohl soziokulturelle, stadträumliche als auch materielle Aspekte berücksichtigen. Im Zentrum stehen dabei der zukunftsgerechte Lebenszyklus von Architektur und dessen (stadt)räumliche Qualitäten.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Thema „Erneuerbare Architektur“ als souveränes und innovatives Forschungsfeld etabliert und damit sowohl zur regionalen Verankerung als auch zur internationalen Reputation der Universität Liechtenstein beiträgt. Der/ die künftige Mitarbeiter/in wird zudem massgeblich an der Akquirierung und Durchführung von ergänzenden Forschungsprojekten beteiligt sein, ebenso an deren Vermittlung an unterschiedliche Zielgruppen in Form von Workshops, Ausstellungen und Publikationen.

Wir suchen Kandidaten/-innen mit vertieften Kenntnissen von Stadtbaukultur, Konstruktion und Materialökologie sowie mit mehrjähriger Forschungserfahrung und einschlägigen Methodenkompetenzen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Doktoratsstudium (PhD) in Architektur oder Städtebau. Darüber hinaus verfügen Sie über hervorragendes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch sowie über ausgeprägte Teamfähigkeit. Sie arbeiten selbständig und haben Freude am interdisziplinären, massstabsübergreifenden und anwendungsorientierten Denken und Arbeiten. Sie bringen Lehrerfahrung mit und haben Freude daran, mit innovativen Lehrmethoden das neue Forschungsthema der erneuerbaren Architektur an Bachelor- und Masterstudierende zu vermitteln.

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung bietet ein angenehmes Forschungsumfeld in jungen und motivierten Teams. Wir pflegen intensive Kontakte zu internationalen Forschungs- und Praxispartnern, von denen Ihre Arbeit profitieren wird. Die Universität Liechtenstein bietet Ihnen sowohl in fachlicher als auch privater Hinsicht ein attraktives Umfeld. Neben einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region Europas finden Sie bei uns herausfordernde Aufgaben in einer motivierenden Atmosphäre mit attraktiven Forschungsbedingungen.

Die Universität Liechtenstein ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Wir ermutigen entsprechend qualifizierte Frauen deshalb ausdrücklich, sich zu bewerben.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 21. Juli 2017 per Post an:

Universität Liechtenstein
Mag. Christoph Jenny, Leiter Stabsstelle Personal
Fürst-Franz-Josef-Strasse, FL-9490 Vaduz

Kontakt und detaillierte Informationen:

Prof. Peter Staub Dipl AA MSc LSE
Institutsleiter
Institut für Architektur und Raumentwicklung
peter.staub@uni.li
Telefon +423 265 11 30

 

 


An der Universität Liechtenstein gelangt am Institut für Wirtschaftsinformatik folgende Stelle baldmöglichst zur Besetzung:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Hilti Lehrstuhl für Business Process Management

Die Universität Liechtenstein bietet Ihnen in fachlicher und privater Hinsicht ein einzigartiges Umfeld. Das Institut für Wirtschaftsinformatik pflegt intensive Kontakte zu internationalen Forschungs- und Praxispartnern, wodurch die Arbeit in der Forschungsgruppe bereichert wird. Mitglieder des Instituts haben in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert, unter anderem in Management Information Systems Quarterly (MISQ), Journal of the Association for Information Systems (JAIS), Journal of Management Information Systems (JMIS), European Journal of Information Systems (EJIS) und dem Journal of Information Technology (JIT).

Der Aufgabenschwerpunkt liegt im weiteren Ausbau des Forschungsschwerpunktes Data Analytics am Institut für Wirtschaftsinformatik. Die Stelle ist so konzipiert, dass Freiräume für die Promotion der Stelleninhaber/innen im Forschungsbereich geboten werden. Die Einbindung in Lehrveranstaltungen der Wirtschaftsinformatik-Studiengänge auf BSc- und MSc-Ebene zielt auf die zeitnahe Integration der Forschungsergebnisse in die Lehre.

Sie haben Ihr Studium der Wirtschaftsinformatik (oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) mit Prädikat abgeschlossen. In den Bereichen Datenanalyse, Systementwicklung und Prozessgestaltung verfügen Sie über fundierte Methodenkompetenzen, die Sie auf innovative Fragestellungen übertragen können.

Ihre besondere Motivation ist es, Spitzenleistungen in der Forschung zu erbringen und diese aktiv in die internationale Scientific Community einzubringen und zu diskutieren. Dabei sind Sie aufgeschlossen, neue Kompetenzen zu erwerben und innovative Ideen in einem leistungsstarken Team junger Forscher weiterzuentwickeln. Hervorragende Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache sind hierzu ebenso evident wie eine hohe Begeisterungsfähigkeit und Einsatzfreude.

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet und kann um weitere zwei Jahre verlängert werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:
Universität Liechtenstein
z. H. Mag. Christoph Jenny
bewerbungen@uni.li

Kontakt und detaillierte Informationen:
Prof. Dr. Jan vom Brocke, Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Inhaber des Hilti Lehrstuhls für Business Process Management,
jan.vom.brocke@uni.li, Telefon +423 265 13 00