Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Universität / Porträt / Offene Stellen

Offene Stellen

An der Universität Liechtenstein gelangt am Institut für Architektur und Raumentwicklung nachfolgende Stelle zum 1. April 2017 zur Besetzung:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Raumentwicklung (40%)

Der Lehrstuhl für Raumentwicklung sucht zum Aufbau seines Teams einen/ eine Mitarbeiter/in für die Forschung im Bereich Raumentwicklung. Der Lehrstuhl wird sich zukünftig an der Schnittstelle von Raumgestaltung, Raumwahrnehmung und Raumplanung positionieren. Zukünftige, gleichermassen grundlagen- wie praxisorientierte Forschungsschwerpunkte sind u.a.:

• die Siedlungsentwicklung nach innen bzw. die Abstimmung von Siedlung, Verkehr und Landschaft
• die Gestaltung urbaner Qualitäten in Agglomerationen
• Raumwahrnehmung und ästhetische Fürsorge um urbane Landschaften

Der/ die zukünftige Mitarbeiter/ in wird massgeblich an der Akquisition, dem Aufbau und der Durchführung von Forschungsprojekten beteiligt sein. Bei entsprechender fachlicher und inhaltlicher Eignung besteht die Möglichkeit in den Doktorratsstudiengang Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein aufgenommen zu werden. Vorbehaltlich der Finanzierung ist eine Aufstockung der Stelle ab 1. September 2017 möglich.

Wir suchen Kandidaten(-innen) mit vertieften Kenntnissen zu aktuellen Raumentwicklungsprozessen und / oder zur Raumwahrnehmung, mit einschlägigen Methodenkompetenzen in der Forschung sowie Erfahrungen bei der Akquisition von Forschungsmitteln.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist ein sehr guter Universitätsabschluss (Master, Diplom) in Raumplanung, Städtebau, Architektur, Architekturtheorie oder Landschaftsarchitektur. Darüber hinaus verfügen Sie bereits über berufliche Erfahrungen und Interesse an oben genannten Themen sowie hervorragendes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch. Sie sind teamfähig, arbeiten selbstständig und haben Freude am interdisziplinären, massstabsübergreifenden und anwendungsorientierten Denken und Arbeiten.

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung bietet ein angenehmes Forschungsumfeld in jungen und motivierten Teams. Wir pflegen intensive Kontakte zu internationalen Forschungs- und Praxispartnern, von denen Ihre Arbeit profitieren wird. Die Universität Liechtenstein bietet Ihnen sowohl in fachlicher als auch privater Hinsicht ein attraktives Umfeld. Neben einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region Europas finden Sie bei uns herausfordernde Aufgaben in einer motivierenden Atmosphäre mit attraktiven Forschungsbedingungen.

Die Universität Liechtenstein ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Wir ermutigen entsprechend qualifizierte Frauen deshalb ausdrücklich, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 3. Februar 2017 an:

Universität Liechtenstein
z. H. Mag. Christoph Jenny, Leiter Stabsstelle Personal
Fürst-Franz-Josef-Strasse, 9490 Vaduz, Liechtenstein

oder: bewerbungen@uni.li

Kontakt und detaillierte Informationen:
Prof. Dr. Anne Brandl, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Institut für Architektur und Raumentwicklung
anne.brandl@uni.li

Am Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht kommt eine vorerst auf drei Jahre befristete Stelle baldmöglichst zur Besetzung:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (60%)

Das Aufgabenspektrum der Stelleninhaberin, des Stelleninhabers umfasst insbesondere Tätigkeiten in der Forschung (Europäisches Finanzmarktrecht), in der Lehre in Aus- und Weiterbildungsprogrammen, sowie bei der Durchführung von Projekten des anwendungsorientierten Wissenstransfers. Ausserdem fällt die Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei Modulleitungen, Konzeption von Tagungen, Lehrgängen und sonstigen Weiterbildungsveranstaltungen in Ihr Tätigkeitsfeld.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Rechtswissenschaften mit gutem Studienerfolg und haben ihre Ambition auf ein juristisches Doktorat möglicherweise schon mit einem einschlägigen Dissertationsprojekt konkretisiert.

Sie haben Interesse an der rechtswissenschaftlichen Forschung, der Lehrtätigkeit im universitären Umfeld sowie eine besondere Motivation und Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit. Wenn Sie zudem über gute Englischkenntnisse und möglicherweise auch über praktische Erfahrungen im Bereich Finanzmarktrecht verfügen, ein hohes Mass an Kommunikationsfähigkeit einbringen und verantwortungsbewusstes und selbständiges Arbeiten gewohnt sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Nebst einem Arbeitsort in einer sehr lebenswerten Region, bieten wir vielseitige und herausfordernde Aufgaben in einem persönlichen Arbeitsumfeld und attraktive Anstellungsbedingungen. Es besteht die Möglichkeit der Betreuung einer rechtswissenschaftlichen Dissertation durch den Lehrstuhlinhaber.

Die Universität Liechtenstein ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Wir ermutigen entsprechend qualifizierte Frauen deshalb ausdrücklich, sich zu bewerben.

Ihre ausführlichen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 31. Januar 2017 per Post an:

Universität Liechtenstein
z. H. Mag. Christoph Jenny
Leiter Stabsstelle Personal
Fürst-Franz-Josef-Strasse
9490 Vaduz, Liechtenstein

Kontakt und detaillierte Informationen:
Prof. Dr. Nicolas Raschauer, Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht
nicolas.raschauer@uni.li, Telefon +423 265 11 95

Mag. Christoph Jenny, Leiter Personal
christoph.jenny@uni.li, Telefon +423 265 11 02

An der Universität Liechtenstein gelangt am Institut für Wirtschaftsinformatik folgende Stelle baldmöglichst zur Besetzung:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Hilti Lehrstuhl für Business Process Management

Die Universität Liechtenstein bietet Ihnen in fachlicher und privater Hinsicht ein einzigartiges Umfeld. Das Institut für Wirtschaftsinformatik pflegt intensive Kontakte zu internationalen Forschungs- und Praxispartnern, wodurch die Arbeit in der Forschungsgruppe bereichert wird. Mitglieder des Instituts haben in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert, unter anderem in Management Information Systems Quarterly (MISQ), Journal of the Association for Information Systems (JAIS), Journal of Management Information Systems (JMIS), European Journal of Information Systems (EJIS) und dem Journal of Information Technology (JIT).

Der Aufgabenschwerpunkt liegt im weiteren Ausbau des Forschungsschwerpunktes Data Analytics am Institut für Wirtschaftsinformatik. Die Stelle ist so konzipiert, dass Freiräume für die Promotion der Stelleninhaber/innen im Forschungsbereich geboten werden. Die Einbindung in Lehrveranstaltungen der Wirtschaftsinformatik-Studiengänge auf BSc- und MSc-Ebene zielt auf die zeitnahe Integration der Forschungsergebnisse in die Lehre.

Sie haben Ihr Studium der Wirtschaftsinformatik (oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) mit Prädikat abgeschlossen. In den Bereichen Datenanalyse, Systementwicklung und Prozessgestaltung verfügen Sie über fundierte Methodenkompetenzen, die Sie auf innovative Fragestellungen übertragen können.

Ihre besondere Motivation ist es, Spitzenleistungen in der Forschung zu erbringen und diese aktiv in die internationale Scientific Community einzubringen und zu diskutieren. Dabei sind Sie aufgeschlossen, neue Kompetenzen zu erwerben und innovative Ideen in einem leistungsstarken Team junger Forscher weiterzuentwickeln. Hervorragende Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache sind hierzu ebenso evident wie eine hohe Begeisterungsfähigkeit und Einsatzfreude.

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet und kann um weitere zwei Jahre verlängert werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:
Universität Liechtenstein
z. H. Mag. Christoph Jenny
bewerbungen@uni.li

Kontakt und detaillierte Informationen:
Prof. Dr. Jan vom Brocke, Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Inhaber des Hilti Lehrstuhls für Business Process Management,
jan.vom.brocke@uni.li, Telefon +423 265 13 00