Microfinance - Möglichkeiten und Grenzen einer neuen Anlagenklasse

zurück zur Übersicht

Projektart und Laufzeit

FFF-Förderprojekt, Dezember 2006 bis Mai 2008 (abgeschlossen)

Koordinator

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Bank- und Finanzmanagement

Forschungsschwerpunkt

Wealth Management

Forschungsgebiet/e

Microfinance

Beschreibung

Microfinance basiert auf der Idee, Menschen die keine Möglichkeit haben die Dienste lokaler
Bank- und Kreditinstitute in Anspruch zu nehmen, den Zugang zum offiziellen Finanzsektor zu
ermöglichen.
Ziel des Forschungsprojektes ist es, Microfinance als neue Anlageklasse für die Akteure am
Finanzplatz Liechtenstein nutzbar zu machen.
Im Rahmen des Forschungsprojektes werden drei Schwerpunkte untersucht:
- Analyse der Microfinance-Investments im Kontext einer Einzelanlage sowie im Portfolio
- Analyse des Anlageentscheidungsprozess institutioneller Investoren hinsichtlich Social
Responsible Investments im Allgemeinen und Microfinance-Investments im Speziellen
- Analyse alternativer Microfinance-Finanzierungskonstruktionen
Das Forschungsprojekt soll mit seinem Vorhaben einen Beitrag hinsichtlich der Frage des ökonomischen Nutzens von Microfinance-Investments leisten und somit das Anlageverhalten institutioneller Investoren in Microfinance fördern.
Die unbestritten positiven Wirkungen von Microfinance für Länder mit schlecht entwickelten
Volkswirtschaften machen ein Engagement in Microfinance zu einem wichtigen und effizienten
Beitrag der internationalen Solidarität. Die Unterstützung für Microfinance zeigt Liechtenstein
als Finanzplatz, in welchem auch das Social Investment seinen Platz hat und der nicht vorwiegend für traditionelle Geldanlagen interessant ist. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts leisten auch einen Beitrag zur Imagebildung des Finanzplatzes Liechtenstein.

Wirkungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Das Forschungsprojekt soll mit seinem Vorhaben einen Beitrag hinsichtlich der Frage des ökonomischen Nutzens von Microfinance-Investments leisten und somit den Kapitalzugang für
Microfinanceinstitutionen zum internationalen Kapitalmarkt fördern.

Schlagworte

Finanzwirtschaft, Finanzwissenschaft, Microfinance

Förderer

Partner

  • Universität Stuttgart

Publikationen

  • Menichetti, M. J., Oehri O.C., & Schäfer, H. (2009). Microfinance. WiSt - Wirtschaftswissenschatliches Studium, Heft 4, 38. Jg., 206-208.

    details
  • Menichetti, M. J., & Oehri,O.C. (2006). Domizilierungsentscheidungen im Fondsgeschäft. B2B - Schweizer Magazin für Kollektive Kapitalanlagen, Heft 10, August 2006, 78-81.

    details
  • Menichetti, M. J., Oehri, O., & Fausch, J. (2007). Microfinance. In F. Thiessen (Ed.), Knapps Enzyklopädisches Lexikon des Geld-, Bank- und Börsenwesens (5 ed., ). Frankfurt/M: Knapp-Verlag.

    details
  • Menichetti, M. J., Oehri, O. C., & Fausch, J. (2009). Microfinance Investment Funds - Analysis of Portfolio Impact. In I. Bruna & E. Zelgalve (Eds.), Finance and Accounting, International Scientific Conference Proceedings (pp. 358-365). Riga.

    details