Designing Digital Choice Sets: How Does the Presentation of Options Influence Users' Decision Making?

zurück zur Übersicht

Projektart und Laufzeit

Dissertation, Februar 2016 bis Mai 2019 (abgeschlossen)

Koordinator

Hilti Lehrstuhl für Business Process Management

Forschungsschwerpunkt

Geschäftsprozessmanagement

Forschungsgebiet/e

Process Management

Beschreibung

Reward-basierte Crowdfundingprojekte bieten individuellen Investoren Anreize in Form von Belohnungen - entsprechend der Investmenthöhe. Üblicherweise besteht die Möglichkeit darin, sich das Produkt vor offiziellem Verkaufsstart zu sichern. Projektinitiatoren sind demnach daran interessiert ein möglichst hohes Investitionsvolumen zu erreichen. Das Ziel der Dissertation ist es Designempfehlungen zu erarbeiten, welche darauf abzielen das Investmentverhalten der Projektunterstützer zu beeinflussen, unter Verwendung verhaltensökonomischer Theoreme. Der Einsatz quantitativer Forschung in Gestalt von online-basierten Experimenten bildet den Rahmen der Arbeit. Vor diesem Hintergrund wird eine Internetseite basierend auf Kickstarter.com entwickelt um Forschungsdaten zu generieren. Die Studie hat das Potenzial Erkenntnisse zu erarbeiten, welche von theoretischer sowie praktischer Bedeutung sein können.

Schlagworte

Choice architecture, Dual Process Theory, Experimentelle Forschung, Verhaltensökonomie, Design-Prinzipien, Crowdfunding