Macht der Abriss von 190.000 Wohnungen glücklich? Das Missverständnis von Städtebau und Stadtplanung im Umgang mit den Schrumpfungsprozessen in Ostdeutschland

zurück zur Übersicht

Referenz

Brandl, A. (2008). Macht der Abriss von 190.000 Wohnungen glücklich? Das Missverständnis von Städtebau und Stadtplanung im Umgang mit den Schrumpfungsprozessen in Ostdeutschland. Paper presented at the (Miss)Verständis Stadt, Zürcher Impentenzzentrum Hermeneutik.

Publikationsart

Präsentation auf wissenschaftlicher Konferenz

Mitarbeiter

Einrichtungen

  • Institut für Architektur und Raumentwicklung