Zukunftschancen

Die Region Alpenrheintal-Bodensee bietet dir perfekte Jobchancen, aber auch die Möglichkeit, selbstständig Projekte zu initiieren und erfolgreich umsetzen.

Berufsbild und Tätigkeitsfeld

Das Bachelorstudium Architektur vermittelt eine breite, wissenschaftlich und methodisch hochwertige Grundausbildung, welche die Absolventinnen und Absolventen sowohl für eine Weiterqualifizierung im Rahmen eines Masterstudiums Architektur an der Universität Liechtenstein oder im Ausland befähigt wie auch handlungsorientiert und berufsqualifizierend darauf vorbereitet, als Architektin oder Architekt in Architektur‐, Städtebau- und Raumplanungsbüros, im Immobilienmanagement, in der Projektentwicklung, in der Kreativwirtschaft und im akademischen Umfeld tätig zu sein. Die im Studium entwickelten Fähigkeiten können Tätigkeiten im Bereich der eigenverantwortlichen Mitarbeit in architektonischen und städtebaulichen Projektierungen, Darstellung sowie Ausführung wie auch Planungsvorbereitungen und ‐begleitung ermöglichen aber auch ein Engagement in verschiedenen Sparten der Kreativwirtschaft, bei denen raum‐ und prozessorientiertes Denken und Handeln notwendig sind.

Wichtiger Hinweis: Das zum Abschluss verliehene Bachelorzeugnis bildet die Grundlage für ein weiterführendes Masterstudium. Es berechtigt jedoch nicht zur Führung des Berufstitels und zur Ausübung des Berufs der Architektin oder des Architekten in Liechtenstein und andere Länder.

Echte Karrierechancen in der Region!

Das Fürstentum Liechtenstein und das Alpenrheintal zählen zu den innovativsten und attraktivsten Wirtschaftsregionen der Welt. Sie sind geprägt durch ihre alpine Landschaft und durch ihre Wertschätzung für qualitativ hochwertige Architektur, die auf den geografischen und kulturellen Kontext Rücksicht nimmt. Erfolgreiche Architekten arbeiten in der Region (darunter Pritzker-Preisträger Peter Zumthor, Gion A. Caminada, Valerio Olgiati, Bernardo Bader oder Baumschlager Eberle) und renommierte Initiativen haben Architektur als erfolgreiche Botschafterin für ganze Regionen etabliert (zum Beispiel Holzbaukunst Vorarlberg, Österreich). Handwerkliches Können und das damit verbundene Interesse an nachhaltigen Bauweisen sind weitere Qualitäten, die sich in der Ausbildung des Instituts für Architektur und Raumplanung widerspiegeln.

Starthilfe für deine Karriere 

Das Team des career:service betreibt eine Jobbörse und bietet Workshops sowie individuelle Karrierecoachingsmit erfahrenen Beratern an. Wenn du also schon Fragen dazu hast, dann nimm gerne Kontakt mit uns auf.

 ZU DEN ALUMNI-KARRIEREN