Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Weiterbildung / Themen / Weiterbildung Steuern / Steuern aktuell
Veranstaltungsreihe

Steuern aktuell

Das Ziel der Seminarreihe Steuern aktuell 2014/2015 besteht in der Vermittlung von vertiefenden Kenntnissen in den aktuellen Entwicklungen des nationalen und internationalen Steuerrechts.

Insbesondere der internationalen Steuerkooperation in und zwischen den vier deutschsprachigen Steuerjurisdiktionen Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Schweiz betreffend natürliche und juristische Personen. Darüber hinaus stehen Frage- und Problemstellungen sowie Lösungsansätze im Bereich der internationalen Steuerplanung in Bezug auf Unternehmen und Vermögensstrukturen sowie Finanzinstrumente, Beteiligungen, Immobilien und Sachwerte im Fokus.

Die Seminarreihe dient insbesondere zur Aktualisierung des bereits im Rahmen der steuerlichen Weiterbildungsstudiengänge an der Universität Liechtenstein erworbenen Wissens und dessen Anwendung auf konkrete Sachverhalte in Form von praxisnahen sowie nationalen und grenzüberschreitenden Fallgestaltungen (Case Studies). Im Fokus stehen die zentralen Änderungen der Steuergesetze, die revidierten und neu abgeschlossenen Doppelbesteuerungs-, Steuerinformations- und Abgeltungssteuerabkommen (DBA, TIEA, StA), die massgeblichen Änderungen in der Rechtsprechung und die herrschende Verwaltungspraxis in Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Schweiz und deren Einfluss auf die internationale Steuerplanung. 

Zielgruppe
Die Seminarreihe Steuern aktuell 2014/2015 richtet sich insbesondere an die Absolventen des Zertifikatslehrgangs Nationales und Internationales Steuerrecht und des Studiengangs Executive Master of Laws (LL.M.) in International Taxation. Darüber hinaus wendet sie sich an Mitarbeitende aus der Unternehmens-, Banken-, Steuerberatungs-, Treuhand-, Versicherungs-, Verwaltungs-, und Beratungspraxis, die über die entsprechenden Kenntnisse im Bereich des nationalen und internationalen Steuerrechts, der internationalen Steuerkooperation sowie der internationalen Steuerplanung in Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügen.

Termine
Seminar 1 | Liechtenstein am 27. Mai 2014
Seminar 2 | Österreich am 24. Juni 2014
Seminar 3 | Schweiz am 19. September 2014
Seminar 4 | Deutschland am 04. November 2014
Seminar 5 | Internationale Steuerpolitik und Steuerkooperation am 25. Februar 2015
Seminar 6 | Internationale Steuerplanung, 2 Tage (Frühjahr 2015)

Spätere Anmeldungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn noch Seminarplätze frei sind. 

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr pro Veranstaltungstag beträgt CHF 690.- (CHF 650.- für Alumni). Darin sind die Kosten für die Unterlagen und das sich an den Seminartag anschliessende Networking-Dinner enthalten. Die Teilnahmegebühr wird zu Beginn der Veranstaltung fällig. Bei Buchung der kompletten Seminarreihe wird ein Rabatt in Höhe von 10% gewährt.

Anforderungen
Zur Seminarreihe Steuern aktuell 2014/2015 zugelassen werden kann, wer über eine erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildungsstudiengang am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales und Liechtensteinisches Steuerrecht oder über vergleichbare Kenntnisse im nationalen und internationalen Steuerrecht von Liechtenstein, Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz verfügt.

Veranstaltungsplan

Es handelt sich jeweils um Tagesveranstaltungen mit einem Umfang von 8 Lektionen à 45 Minuten pro Tag (insgesamt 32 Lektionen). Der Unterricht findet ganztags in der Regel von 09.00 bis 17.30 Uhr statt und schliesst jeweils mit einem gemeinsamen Networking-Dinner ab. 

Seminar 1 | Liechtenstein:
27. Mai 2014 Aktuelle Entwicklungen im nationalen und internationalen Steuerrecht in Bezug auf die Besteuerung natürlicher und juristischer Personen (national/outbound/inbound) unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und der Verwaltungspraxis und deren Anwendung und Auswirkungen auf konkrete Fallgestaltungen in der internationalen Steuerplanung. 

Seminar 2 | Österreich:
24. Juni 2014 Aktuelle Entwicklungen im nationalen und internationalen Steuerrecht in Bezug auf die Besteuerung natürlicher und juristischer Personen (national/outbound/inbound) unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und der Verwaltungspraxis und deren Anwendung und Auswirkungen auf konkrete Fallgestaltungen in der internationalen Steuerplanung. 

Seminar 3 | Schweiz:
19. September 2014 Aktuelle Entwicklungen im nationalen und internationalen Steuerrecht in Bezug auf die Besteuerung natürlicher und juristischer Personen (national/outbound/inbound) unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und der Verwaltungspraxis und deren Anwendung und Auswirkungen auf konkrete Fallgestaltungen in der internationalen Steuerplanung. 

Seminar 4 | Deutschland:
04. November 2014 Aktuelle Entwicklungen im nationalen und internationalen Steuerrecht: Besteuerung natürlicher und juristischer Personen (National/Outbound/Inbound) Internationale Steuerkooperation: DBA, TIEA, StA, StAHG Internationale Steuerplanung: Besteuerung von Unternehmen, Vermögensstrukturen, Finanzinstrumente und Fonds

Seminar 5 | Internationale Steuerpolitik und Steuerkooperation:
25. Februar 2015 Aktuelle Entwicklungen in der internationalen Steuerkooperation (G20, EU, OECD, Global Forum, FATF): Standardisierung des nationalen/internationalen Steuerrechts, Bekämpfung des sog. unfairen Steuerwettbewerbs, Vermeidung von Doppel-/Doppelnichtbesteuerungen (DBA), Sicherstellung der Steuerkonformität von Investoren (LDF, StA, automatischer Informationsaustausch, EU-Zinsrichtlinie)ersonen (National/Outbound/Inbound)

Seminar 6 | Internationale Steuerplanung:
(2 Tage) Aktuelle Entwicklungen in der internationalen Steuerplanung. Besteuerung von Unternehmen, Strukturen, Finanzinstrumenten, Beteiligungen, Sachwerten: AG, Stiftung, Anstalt, Trust, HoldCo, FinanceCo, AquisitionsCo, LogisticsCo, IPCo, FactoringCo, CashManagementCo, VermögensverwaltungsCo, AssetManagementCo, InvestmentCo (Corporate and Private Wealth Tax Management).