Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

After-Work-Meeting: Gewerblicher Rechtsschutz - Schutz des geistigen Eigentums und die Liechtensteinische Venture Cooperative (LVC)

Event

Termin

19.04.2016 18:00 - 20:00

Inhalt

Am Dienstag, den 19. April 2016 wird im Rahmen dieses After-Work-Meetings der gewerbliche Rechtsschutz von geistigem Eigentum in Form von Patenten, Marken und Rechten kurz vorgestellt und Integration der Liechtensteinischen Venture Cooperative (LVC) diskutiert.

Im ersten Teil des After-Work-Meetings stellt Paul Rosenich vom gleichnamigen Patentbüro die Möglichkeiten des gewerblichen Rechtsschutzes und Schutz des geistigen Eigentums vor. Er gibt einen kompakten Überblick über Themen wie Patente, Gebrauchs- und Geschmacksmuster, Marken, Schutz von Topographien, Urheberrechte, etc.

Im zweiten Teil des After-Work-Meetings stellt Dr. Thomas Dünser vom Ministerium für Präsidiales und Finanzen das Thema Liechtenstein-Venture Cooperative (LVC) vor. Der Weg von einer Idee zum erfolgreichen Produkt oder Unternehmen benötigt vielfältige Fähigkeiten und Ressourcen. Die LVC wurde geschaffen, damit die für eine erfolgreiche Innovation nötige Kooperation möglichst einfach, kostengünstig und rechtssicher erfolgen kann. Mit der LVC können Erfinder und Innovatoren ihre Ideen zu einem frühen Zeitpunkt – im Rahmen der Rechtsform einer kleinen Genossenschaft gemäss Art. 483ff. PGR – in eine Rechtspersönlichkeit geben. Dadurch werden Erfinder und Unterstützer im Innovationsprozess zu Genossenschafter, die zu definierten Regeln Anteilsrechte am späteren Erfolg erhalten. Weitere Infos finden Sie hier.

Im Anschluss an die Ausführungen der beiden Referenten besteht die Gelegenheit bei einem kleinen Apéro die Themen ausgiebig zu diskutieren und sich mit den Teilnehmenden zu vernetzen.

Wir bitten um kurze Anmeldung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Information

Thomas Moll, BBA

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.