Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.li Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

Compliance-Day 2018

Tagung

Referenten

MMag. Dr. Thomas Feldkircher
Philipp Lüttmann
Prof. Dr. Roland Müller
Alexander Rey
MMag. Philipp Rosenauer, MLaw, MSc
Dr. oec. HSG Alexander Schuchter
Mag. Franz-Anton Steurer
Dr. iur. Wilhelm Ungerank, LL.M.
MMag. Dr. Matthias Wagner

Termin

15.05.2018 08:30 - 16:30

Inhalt

Compliance im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und neuen Straftatbeständen

Compliance hat sich in den vergangenen Jahren zu einem ständig präsenten Thema am Finanzplatz Liechtenstein entwickelt. Die Zuständigkeiten des Compliance Officers können von Wertpapier-Compliance, Geldwäschereiprävention, Datenschutz-Compliance, Kartellrechts-Compliance bis hin zu Fraud (Betrug) reichen. Ein Compliance Officer ist stärker gefordert denn je. Gleichzeitig ist die persönliche Haftung des Compliance Officers streng geregelt. Im ersten Vortrag der Veranstaltung wird der Fokus auf die Position und Haftung des Compliance Officers gelegt. Das anschliessende Referat widmet sich dem Thema Compliance Standards und Haftung. Abgerundet wird der erste Veranstaltungsblock mit einem Vortrag über die Zertifizierung von Compliance Management Systemen. Für international tätige Unternehmen kann eine Compliance-Zertifizierung sehr sinnvoll sein. Sie ermöglicht nicht nur einen gewissen Wettbewerbsvorteil bei Ausschreibungen, sondern wird dadurch auch die gesamte Compliance-Awareness gehoben. Darauf aufbauend wird auf Vortaten zur Geldwäscherei sowie auf Fraud in Unternehmen & Risikomanagement eingegangen. Den Abschluss des Vormittagsprogramms bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema Haftung des Compliance Officers unter der Leitung von Prof. Dr. Nicolas Raschauer. Die Teilnehmenden haben dabei die Gelegenheit, das Thema mit individuellen Fragen zu vertiefen.

Die Digitalisierung und neue Technologien wie Big Data-Analysen und Blockchain beginnen mehr und mehr sich in der Rechts- und Compliance Branche auszubreiten. Im dritten Themenblock wird auf Cyberrisiken und operationelle IT-Risiken ebenso eingegangen, wie auf die Digital Compliance für Unternehmen. Zu guter Letzt werden die weitreichenden Auswirkungen von MIFID II auf die Compliancefunktion näher betrachtet. Dabei sind die Auswirkungen von MIFID II im Hinblick auf die gesetzliche Stellung und das Aufgabenfeld der Compliance von besonderem Interesse.

Zielgruppe

Compliance-Beauftragte in Banken, Versicherungen, Fonds sowie anderen Finanzdienstleistern, Rechtsanwälte, Treuhänder, Wirtschaftsprüfer, Mitarbeiter der Verwaltungsbehörden sowie von Gewerbe- und Industriebetrieben, die an einer fundierten Weiterbildung im Bereich Compliance interessiert sind und in ihrem beruflichen Alltag gegenwärtig oder künftig damit zu tun haben.

Information

lic. iur. Frédérique Lambrecht, LL.M.
Prof. Dr. Francesco Schurr

Preis

CHF 810,- pro Person einschliesslich Unterlagen, Teilnahmebescheinigung, Mittagessen und Apéro.

Anmeldeschluss

08.05.2018

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.